Heidi Klum: “Ich suche nicht nach einem gewissen Typen.

Alles ist offen und alle Mädchen haben die gleiche Chance.”
“Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum” startet am Donnerstag auf ProSieben

Unterföhring (ots) Julia, 20 Jahre, hat eine hüftlange, wallende Mähne und trägt auf dem Laufsteg ein enges, schwarzes Schlauchkleid mit passenden schwarzen High-Heels. Sie kommt aus Schweinfurt: “Schon als ich klein war, habe ich “Germany’s next Topmodel” im Fernsehen geschaut.

Heidi Klum: ,,Ich suche nicht nach einem gewissen Typen. Quellenangabe: “obs/ProSieben”

Heute bin ich endlich hier.” Selbstbewusst läuft die junge Frau über den Catwalk auf Heidi Klum und Gastjuror Julien Macdonald zu. Am Ende des Catwalks bleibt sie stehen, nimmt ihre Hand an die Stirn und zieht sich mit einer schwungvollen Bewegung die Haare vom Kopf. Heidi Klum: “Oh, hi, wer bist du?” “Ich bin Julia und ich habe Alopecia, eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper alle Haare am Köper abstößt. Es hat lange gebraucht, bis ich mich so zeigen konnte, wie ich bin.” Heidi Klum: “Ich finde, du siehst super aus. Und ich fand es toll, wie selbstbewusst du deine Perücke weggezogen hast.” In diesem Jahr beginnt die Suche nach dem 15. “Germany’s next Topmodel” am Donnerstag, 30. Januar, 20:15 Uhr, auf ProSieben. Heidi Klum zu dem großen Casting in München: “Ich suche nicht nach einem gewissen Typen. Alles ist offen und alle Mädchen haben die gleiche Chance. Allerdings sollte mir die Eine besonders ins Auge springen – durch etwas, was sie von den anderen unterscheidet. Ich freue mich, dieses Mädchen zu finden.” Am nächsten Tag dürfen die Kandidatinnen in den Kleidern von Julien Macdonald ihre erste Modenschau laufen. Heidi Klum: “Was für eine Ehre! Julien Macdonald ist der Modedesigner, der von Taylor Swift, Bella und Gigi Hadid, Jennifer Lopez, Shakira und vielen anderen großen Stars geliebt wird. Gemeinsam entscheiden wir, wer bei der großen Fashion-Show laufen darf.” Ob Julia eine von ihnen sein wird? Supermodels, Schauspieler, Starfotografen, Designer – das sind die Gastjuroren in der 15. Staffel / Milla Jovovich unterstützt Heidi Klum in Folge 1 Internationale Topmodels wie Alessandra Ambrosio, Stella Maxwell und Joan Smalls. Die amerikanischen Modedesigner “The Blonds” und Star-Fotograf Rankin. Bei der High Fashion Show von Julien Macdonald flankiert ein weiterer Star Heidis Seite: Model und Schauspielerin Milla Jovovich.

GNTM.de

Winterfest in Hahnenklee vom 1. bis 4 Februar

Egal ob auf zwei Kufen, auf zwei Brettern oder – für die ganz Mutigen – auf einem Board, der Winter in Hahnenklee ist vielseitig.

Lernen Sie unsere schönen Ski- und Rodelabfahrten kennen und erleben Sie ein Festprogramm, das für jeden etwas zu bieten hat. Nutzen Sie die Möglichkeit an der stimmungsvollen Fackelabfahrt teilzunehmen und machen Sie die Nacht zum Tage bei der Open Air Ski Party. Für kleine Winterfreunde bieten wir eine Winterolympiade an.

Für den kleinen Hunger haben Sie beim Wintermarkt in der Rathausstraße die Wahl zwischen kalten & warmen, sowie süßen & herzhaften Speisen. Der Markt hat täglich von 11.00 bis 20.00 Uhr geöffnet.

Wichtiger Hinweis: Je nach Wetterlage kann es zu Programmänderungen kommen.

Samstag, 1. Februar 2020

  • 09.00 – 16.00 Uhr: Eishockey und Eisstockschießen auf dem Kranicher Teich (je nach Wetterlage)
  • 11.00 – 16.00 Uhr: Setzbügeleisenschießen auf dem Kranicher Teich, alternativ in der Rathausstraße
  • 11.00 – 17.00 Uhr: „Schätze vom Dachboden“, Flohmarkt im Heimatmuseum, Rathausstraße 12
  • 14.30 – 15.30 Uhr: Musikalische Unterhaltung in der Rathausstraße
  • 16.30 Uhr: „Zwerg Nase“ Theater in der Stabkirche, Spende von 5,00 Euro pro Person gebeten, Karten erhalten Sie in der Stabkirche, Veranstaltung der Stiftung Hahnenklee, Theater der Nacht (Northeim)
  • 17.30 Uhr: Fackelabfahrt mit Ski Party im Auslauf der Familienabfahrt (Treff für interessierte Teilnehmer: 17.00 Uhr, Bergstation Kabinenbahn) Fackeln kostenfrei, zzgl. Liftgebühren
  • 19.30 Uhr: Fackelwanderung mit Glühweineinkehr
    Treffpunkt: Paul-Lincke-Platz
  • bis 21.30 Uhr: Nachtrodeln und Après Ski Party auf der Bocksberghütte (wetterabhängig)

Sonntag, 2. Februar 2020

  • 09.00 – 16.00 Uhr: Eishockey und Eisstockschießen auf dem Kranicher Teich (je nach Wetterlage)
  • 10.00 – 12.00 Uhr: „Der Schatz im Winterwald“ – Kinderschatzsuche mit Heidi
    Treffpunkt: Paul-Lincke-Platz, Preis: Kinder (5–15 Jahre): 3,00 €, Karten in der Tourist-Information
  • 14.00 – 16.00 Uhr: Familien-Erlebnistour „Spuren im Winterwald“
    Treffpunkt: Paul-Lincke-Platz, ab 5 Jahren, Erwachsene ohne Kurkarte: 4,00 €, mit Kurkarte & Kinder (5–15 Jahre): 3,00 €, Karten & Anmeldung bis 31. Januar, 15.00 Uhr in der Tourist-Information
  • 11.00 – 16.00 Uhr: Setzbügeleisenschießen auf dem Kranicher Teich, alternativ in der Rathausstraße
  • 17.30 Uhr: Fackelabfahrt mit Ski Party im Auslauf der Familienabfahrt
    Treff für interessierte Teilnehmer: 17.00 Uhr, Bergstation Kabinenbahn, Fackeln kostenfrei, zzgl. Liftgebühren
  • 18.45 Uhr: Feuershow in der Rathausstraße
  • bis 21.30 Uhr: Nachtrodeln und Après Ski Party auf der Bocksberghütte (wetterabhängig)


Montag, 3. Februar 2020

  • 09.00 – 16.00 Uhr: Eishockey und Eisstockschießen auf dem Kranicher Teich (je nach Wetterlage)
  • 10.00 – 12.00 Uhr: Geführte Schneeschuhwanderung,
    Treffpunkt: Kurhaus, begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 30. Januar, 15.00 Uhr in der Tourist-Information, Erwachsene: 29,00 €, Kinder bis 14 Jahren: 15,00 € (je nach Wetterlage)
  • 19.00 Uhr: Familien-Erlebnistour „Nachts im Wald“,
    Treffpunkt: Paul-Lincke-Platz, ab 5 Jahren, Erwachsene ohne Kurkarte: 4,00 €, mit Kurkarte & Kinder (5–15 Jahre): 3,00 €, Karten und Anmeldung bis 31. Januar, 15.00 Uhr in der Tourist-Information
  • bis 21.30 Uhr: Nachtrodeln am Erlebnisbocksberg

Dienstag, 4. Februar 2020

  • 09.00 – 16.00 Uhr: Eishockey und Eisstockschießen auf dem Kranicher Teich (je nach Wetterlage)
  • 10.00 – 12.00 Uhr: Familien-Erlebnistour „Was ist los im Winterwald“
    Treffpunkt: Paul-Lincke-Platz, ab 5 Jahren, Erwachsene ohne Kurkarte: 4,00 €, mit Kurkarte & Kinder (5–15 Jahre): 3,00 €, Karten & Anmeldung bis 2. Februar, 12.00 Uhr in der Tourist-Information

Weitere Informationen:

Tourist-Information Hahnenklee
Kurhausweg 7, 38644 Goslar-Hahnenklee
Tel.: 05325 5104-0, Fax: 05325 5104-17
E-Mail: info@hahnenklee.de
www.hahnenklee.de

Halberstadt, Hasenpflug und Laschkewitz-Brehm Reiselust, Entdeckerfreude und Sinn für schöne Dinge

Ein Ausblick auf eine Sammlung ethnografischer Zeugnisse aus aller Welt

Carl Georg Adolf Hasenpflug gehört zu den großen deutschen Malern seiner Generation. Heute zählt er wieder zu einem der bedeutendsten deutschen Maler in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Die Stadt Halberstadt ehrte Carl Hasenpflug 2002 mit einer ersten, tatsächlich umfassenden Ausstellung seines Werkes aus Anlass seines 200. Geburtstages.

Durch die Ausstellung kam ein Kontakt zur Familie Laschkewitz-Brehm aus Süddeutschland zustande. Sie sind unmittelbare Nachfahren von Carl Hasenpflug.

Sie unterstützten zahlreiche Publikationen des Städtischen Museums zu Hasenpflug und sie verliebten sich in Halberstadt. Eine enge Verbindung entstand.
Seit Frühjahr 2007 suchte Familie Laschkewitz-Brehm nach einer Möglichkeit, ihre auf vielen Reisen zusammengetragenen Sammlungsstücke in einer Ausstellung zu präsentieren.
Es gab eine Idee – den Ausbau der alten Scheune am Schraube-Museum. Das Konzept sah einen Ausstellungsraum für die Sammlung der Familie vor.
Durch die großzügige finanzielle Unterstützung des Ehepaars Laschkewitz-Brehm war eine finanzielle Beteiligung der Stadt nicht notwendig.
Nun wird erstmalig eine Werkschau aus den zahlreichen Schätzen der Familie Laschkewitz-Brehm in der Ausstellungsscheune gezeigt.

http://www.museum-halberstadt.de