Archiv der Kategorie: Freizeit & Sport

In einer Nacht von Sylt nach Salzburg

ALPEN-SYLT Nachtexpress absolviert mit 120 Gästen an Bord erfolgreich rund 1.000 Kilometer lange Premierenfahrt nach Österreich.

Westerland/Salzburg (ots) Mit dem neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress ist der erste deutsche Nachtzug an diesem Wochenende erfolgreich unterwegs auf Premierenfahrt. Am Mittag kam der am Abend zuvor auf Sylt eingesetzte Zug mit 120 Fahrgästen an Bord in der Mozartstadt Salzburg an.

Der neue ALPEN-SYLT Nachtexpress – im eigenen Liegewagenabteil von der Küste in die Berge (und zurück) I www.nachtexpress.de Quellenangabe: “obs/Blauer AUTOZUG Sylt/(c) RDC Deutschland”

“Wir glauben an die erfolgreiche Renaissance von Nachtzügen in Europa. Das Angebot erfüllt den Wunsch von Urlaubern und Geschäftsreisenden nach nachhaltigem Reisen per Eisenbahn, auch über größere Distanzen hinweg – aus Verbrauchersicht eine attraktive Alternative zu Flug- oder Autoreisen”, sagt Hunkel.

Reiseziele wie die Küsten Schleswig-Holsteins oder die Alpenregion sind in diesem Jahr besonders nachgefragte Destinationen. Mit dem neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress bietet der private Eisenbahnverkehrsanbieter RDC (Sitz Hamburg und Westerland) nun Urlaubern und Geschäftsreisenden durchgehend bis Anfang November 2020 viermal pro Woche eine stau- und stressfreie Anreise. Die Strecke führt von Westerland/Sylt via u.a. Hamburg, Frankfurt/Main und München bis nach Salzburg und zurück (donnerstags und samstags gen Süden; freitags und sonntags gen Norden).

“Bequem ausgestreckt im persönlichen Liegewagenabteil einfach über Nacht mehr als tausend Kilometer gen Norden oder Süden zurücklegen und ausgeruht am Ziel ankommen – das bietet hierzulande niemand sonst. Und die CO2-Bilanz kann sich sehen lassen”, sagt Dr. Markus Hunkel, Geschäftsführer RDC Deutschland.

Im Ticketpreis ab 99 Euro (Single-Abteil inkl. 1 Kind bis 14 Jahre) bzw. ab 399 Euro (Friends+ Family-Abteil) enthalten ist das gesamte Zugabteil mit Liegewagenausstattung (Bettzeug, Handtücher). Der Infektionsschutz an Bord ist u.a. sichergestellt, indem jeder Fahrgast stets im eigenen Abteil reist und dieses nach Ausstieg des Reisenden unterwegs leer bleibt. Im eigenen Abteil braucht keine Mund-Nasen-Bedeckung getragen zu werden.

Zur Premierenfahrt Richtung Norden startet der ALPEN-SYLT Nachtexpress am Nachmittag (5. Juli 2020) ab Salzburg, die Premierenankunft auf Sylt ist am Montag Mittag.

Über den neuen ALPEN-SYLT Nachtexpress

Der private Eisenbahnverkehrsanbieter RDC mit Sitz in Hamburg verfügt über langjährige Erfahrung mit Nachtzügen und besitzt die größte, einsatzfähige Nachtzugflotte in Deutschland. Diese Flotte umfasst insgesamt 38 Couchette-Liegewagen, die sich im Tagesbetrieb als Sitzwagen nutzen und im Nachtbetrieb zum Liegewagen umklappen lassen. Die Wagen sind komplett klimatisiert, zudem lässt sich in jedem Abteil das Fenster individuell zum Lüften öffnen. Mobiles WLAN an Bord ist verfügbar. Jeder Wagen bietet zwei Waschräume und zwei WC sowie jeweils 10 Abteile.

Neben den Couchette-Wagen besitzt die RDC-Gruppe fünf Schlafwagen, die 2020 beim BTE Autoreisezug zwischen Hamburg und Lörrach im Einsatz sind.

Der neue ALPEN-SYLT Nachtexpress wird 10 Wagen (inkl. Spezialwagen für Personen mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität) und die Lok umfassen. Das Zugteam an Bord steht Reisenden für Auskünfte und Service zur Verfügung. An Bord gilt ein Hygienekonzept.

Wer mit dem ALPEN-SYLT Nachtexpress fahren möchte, kauft im Reisejahr 2020 stets ein Ticket für ein komplettes Abteil – egal ob man allein oder mit bis zu fünf Angehörigen oder Freunden darin reisen möchte. Der Preis Ist unabhängig vom gewählten Reiseziel. Im Ticketpreis inklusive sind Liegewagenkomfort mit Bettzeug und Handtuch sowie Zahnputzwasser. Snacks, Getränke und ein Frühstück sind zum Kauf erhältlich. Haustier, Fahrrad und Sperrgepäck etc. kann gegen Gebühr/Anmeldung mitgenommen werden. Ein Ticket für den ALPEN-SYLT Nachtexpress kostet ab 99 EUR/Abteil.

Fahrkarten gibt es bequem online auf www.nachtexpress.de

“Für SKOTTI, den ersten zerlegbaren Gasgrill der Welt, gibt es jetzt einen multifunktionalen Deckel”

Meerbusch (ots) Ab sofort gibt es für den ersten zerlegbaren Gasgrill der Welt eine vielseitige Ergänzung: die Skotti-Cap. Sie ist gleichzeitig Deckel, Windschutz, Drehspießaufsatz, Pizzaofen und vieles mehr. Der besondere Clou: Der Griff des Deckels ist gleichzeitig Grillzange und der Kopf der Grillzange gleichzeitig ein solider Flaschenöffner.

Mehr als nur ein Deckel: Für SKOTTI, den ersten zerlegbaren Gasgrill der Welt, gibt es jetzt ein multifunktionales Add-on. Quellenangabe: “obs/Vennskap”

Die Skotti-Cap funktioniert nach demselben Steckprinzip wie der mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnete Skotti-Grill selbst. Sie besteht aus fünf flachen Edelstahlteilen, dazu kommen noch drei Teile für den Griff: ein Kopfteil aus 8mm dickem Aluminium und zwei Stäbe aus Akazienholz.

Die Skotti-Cap kann je nach Situation und Grillgut multifunktional aufgebaut und genutzt werden: mit zwei oder drei Teilen wird ein einfacher Windschutz daraus; steckt man drei oder alle vier Seitenteile zusammen, kann man zusätzlich einen Drehspieß einhängen. Oben geschlossen und an einer Seite offen machen aus Skotti einen Pizzaofen. Alle fünf Edelstahlteile zusammen ergeben eine komplette Haube. Durch zwei Löcher in den langen Seitenteilen führt man nun noch die Grillzange – das ist der Griff.

“Für Skotti braucht es eigentlich keinen Deckel. Er ist in seiner Basisversion schon so stark, dass er für klassisches Grillen keinen Deckel benötigt. Wir sind von Fans aber immer wieder danach gefragt worden. Und in manchen Situationen kann man ihn auch gut gebrauchen, z.B. an besonders windigen Tagen oder Grillplätzen, und für Rezepte jenseits des klassischen Steak- und Würstchen- Grillens, wie z.B. Brot, Pizza, Fisch, Drehspieße oder größere Stücke, die eine längere Garzeit haben”, so Erfinder Christian Battel. “Und weil Funktionalität nun mal unsere Leidenschaft ist und es so etwas bisher auf dem Grillmarkt noch nicht gibt, haben wir die obligatorische Grillzange, von der man beim Grillen ja oft nicht weiß, wohin damit, zum Griff gemacht und zusätzlich einen Kapselheber ins Kopfteil integriert.”

Alle Einzelteile von Deckel und Griff können wahlweise in der eigenen Planentasche transportiert werden, in der sie auch geliefert werden; sie passen aber auch mit in die Tasche des Skotti-Grills. Die Skotti-Cap gibt es ab Ende Juli unter https://skotti-grill.eu zum Preis von 79,- Euro.

SKOTTI, der erste zerlegbare Gasgrill der Welt, wurde 2018 von Christian Battel erfunden und auf den Markt gebracht. Er besteht aus acht Edelstahlteilen und einem Gasschlauch, wiegt nur 3 kg, lässt sich kinderleicht zusammenstecken und passt flach in jeden Wanderrucksack, auf jeden Gepäckträger, Stadtbalkon und jede Picknickdecke. 2019 wurde SKOTTI mit dem Red Dot Award in der Kategorie Product Design ausgezeichnet. Die Gestaltung und Multifunktionalität, das Stecksystem sowie die Innovation eines leichten, portablen und dennoch hochwertigen Grills überzeugte die Jury. An SKOTTI kann jede weltweit handelsübliche Camping-Gaskartusche mit einem handelsüblichen Propan/Butan-Gasgemisch EN 417 in zulässigen Schraubkartuschen (7/16 x 28 UNEF-Gewinde) angeschlossen werden, mit dem passenden Adapter funktioniert der Betrieb aber auch an einer großen Propangasflasche.

Lässt man beim Aufbau Brennerrohr und Abstrahlblech beiseite, kann SKOTTI auch mit Kohle eingeheizt oder als Feuerschale genutzt werden. Grill und Zubehör sind unter www.skotti-grill.eu erhältlich, der Grill kostet EUR 159,-.

Premium-Dienst für Verkehrsinformationen: Ford beauftragt TomTom als Zulieferer für nächste SYNC-Generation

Dearborn, Michigan, USA/Köln (ots) Käufer des neuen, vollelektrischen Ford Mustang Mach-E* und der vor wenigen Tagen erst in Nordamerika vorgestellten, neuen F-150-Baureihe können ihre Wegstrecken künftig an hochaktuelle Echtzeit-Verkehrsprognosen anpassen.

Käufer des neuen, vollelektrischen Ford Mustang Mach-E und der vor wenigen Tagen erst in Nordamerika vorgestellten, neuen F-150-Baureihe können ihre Wegstrecken künftig an hochaktuelle Echtzeit-Verkehrsprognosen anpassen. Quellenangabe: “obs/Ford-Werke GmbH”

Um ein Höchstmaß an Qualität und Genauigkeit zu erzielen, hat die Ford Motor Company das niederländische Unternehmen TomTom als Zulieferer von Straßen- und Verkehrsinformationen für die nächste, vierte Generation des sprachgesteuerten Kommunikations- und Entertainmentsystems Ford SYNC ausgewählt. Das Ford SYNC 4-System verfügt im Vergleich zum aktuellen Ford SYNC-System über die doppelte Rechenleistung, sodass das bordeigene Ford-Navigationssystem alle 30 Sekunden aktualisiert wird und damit Verkehrsinformationen in Echtzeit liefert. Dies ermöglicht es den Nutzern, situationsgerecht auf eine staufreie Route auszuweichen. Der moderne Service kann sogar Staus vorhersagen, bevor sie überhaupt entstehen, indem Millionen Datensätze aus miteinander verbundenen Navigationsgeräten ausgewertet werden.

“Der Ford Mustang Mach-E ist eines der faszinierendsten Automobile der gesamten Branche in diesem Jahr und in Nordamerika ist der brandneue F-150 das Flaggschiff unseres Unternehmens. Beide Modelle stellen einen Meilenstein bezüglich der Vernetzung von Ford-Fahrzeugen dar”, sagt Stuart Taylor, Executive Director, Enterprise Connectivity.

Erstmals in einem Ford-Modell kommt im Mustang Mach-E ein Multifunktions-Tablet zum Einsatz. Dieser 15,5 Zoll-Touchscreen (39 cm Bildschirmdiagonale) lässt sich per Wisch- und Streichbewegungen so leicht bedienen wie ein Smartphone. Quellenangabe: “obs/Ford-Werke GmbH”

“Automobilhersteller entscheiden sich für TomTom Traffic aufgrund der Genauigkeit und Zuverlässigkeit dieses Systems”, erklärt Antoine Saucier, Managing Director, TomTom Automotive. “Unsere Entscheidung, TomTom Traffic in die nächste SYNC-Generation zu integrieren, ist ein weiterer Schritt in die Richtung unserer Vision von einer staufreien Welt”.

SYNC 4A debütiert im neuen Ford Mustang Mach-E

In Europa feiert die sogenannte Ford SYNC 4A Connected Vehicle-Technologie ihr Debüt im neuen Ford Mustang Mach-E. Es handelt sich dabei um eine hochmoderne, lernfähige Schnittstelle. Kabellose “Over-The-Air” (OTA)-Updates halten die System-Software des vollelektrischen Fahrzeugs stets auf dem neuesten Stand, was auch sehr genaue Voraussagen zur tatsächlichen Batterie-Reichweite ermöglicht. Dank der Nutzung zusätzlicher Cloud-basierter Funktionen können dann bei der Reichweiten-Berechnung (Ford Intelligent Range-Technologie) beispielsweise auch die Verkehrsbedingungen in Echtzeit sowie das Streckenprofil der Route berücksichtigt werden – denn bei Fahrten bergauf wird möglicherweise die volle Batterieleistung benötigt, während die Batterie bei Fahren bergab durch Rekuperation (regeneratives Bremsen) wieder geladen werden kann. Erstmals in einem Ford-Modell kommt darüber hinaus ein Multifunktions-Tablet zum Einsatz. Dieser 15,5 Zoll-Touchscreen (39 cm Bildschirmdiagonale) lässt sich per Wisch- und Streichbewegungen so leicht bedienen wie ein Smartphone.

“Ford SYNC 4A wurde für Kunden von Elektrofahrzeugen optimiert und passt sich aktiv an individuelle Vorlieben an”, sagt Darren Palmer, Ford Global Director für batterieelektrische Fahrzeuge (BEV). “Echtzeit-Verkehrsdaten von TomTom in Kombination mit weiteren Innovationen wie der Ford Intelligent Range-Technologie werden Fahrern des Ford Mustang Mach-E dabei helfen, das volle Potenzial dieses beeindruckenden Fahrzeugs auszuschöpfen”.

TomTom Traffic und das Navigationssystem von Ford sind mobil mit dem Internet verbunden und werden fortlaufend mit neuesten Verkehrs- und Karteninformationen versorgt, damit Kunden jederzeit die aktuellsten Informationen für ihre Routen erhalten. Durch die Nutzung modernster Sprachverarbeitung kann SYNC 4 umgangssprachliche Anfragen wie “Finde das beste Thai-Restaurant” verstehen und den Fahrern datenbasierte Vorschläge unterbreiten. Auch der Kontakt zu Freunden und Familie wird einfacher, da das System dank Spracherkennung die Kommunikation per SMS und E-Mail ermöglicht.

Über TomTom

TomTom (www.tomtom.com) ist einer der führenden Hersteller von Navigationssystemen und ein Anbieter von Geodaten sowie Telemetrie- und Flottenlösungen mit Hauptsitz in Amsterdam/Niederlande. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in 30 Ländern.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutscher Automobilhersteller und Mobilitätsanbieter mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln, Saarlouis und Aachen mehr als 22.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung im Jahr 1925 haben die Ford-Werke mehr als 47 Millionen Fahrzeuge produziert.

Web: Ford.com

Die wichtigsten Tipps zum Camping in Corona-Zeiten

ADAC Campingführer macht den Praxis-Check
1155 Campingplätze in Deutschland bewertet
Plätze buchbar im ADAC Campingportal pin
camp.de

München (ots) (ADAC Medien und Reise GmbH) Seit 30. Mai ist Campingurlaub in Deutschland wieder möglich. Aber wie sieht Camping in Corona-Zeiten in der Praxis aus?

ADAC Campingführer macht den Praxis-Check / 1155 Campingplätze in Deutschland bewertet / Plätze buchbar im ADAC Campingportal pincamp.de / Camping Resort Zugspitze am Fuß des höchsten Gipfels in Deutschland / Quellenangabe: “obs/ADAC SE”

Der ADAC Campingführer hat einen Campingplatz in Bayern besucht und den Praxis-Check gemacht [im Video: https://youtu.be/wtKAS7FGdCc].

Das sind die wichtigsten Tipps, die Camper in diesem Sommer beachten müssen:

– Spontanität ist 2020 leider nicht möglich. Die Reservierung oder Vorab-Buchung auf einem Campingplatz ist in diesem Sommer obligatorisch. Auskünfte über die Ausstattung, Angebote und Preise kann man vorab detailliert im ADAC Campingführer nachlesen. Insgesamt 1155 deutsche Campingplätze werden hier bewertet. Spezielle Auszeichnungen nach unterschiedlichen Schwerpunkten wie Sanitärausstattung, Platzgelände, Versorgung und Freizeitangebote erlauben Campingfreunden die Vorauswahl des am besten geeigneten Platzes.

– Die Reservierungsanfrage oder Direkt-Buchung eines Platzes ist möglich auf PiNCAMP, dem Internet-Campingportal des ADAC. Hier findet man auch alle aktuellen Entwicklungen der Corona-Virus-Gefährdung für ganz Europa.

– Wer unabhängig von den Sanitäreinrichtungen und der Gastronomie sein möchte, kann zur Reise ein Wohnmobil oder auf dem Campingplatz eine Unterkunft anmieten. Sowohl bei der Platz- als auch bei der Wohnmobilreservierung sind die Kapazitäten in Deutschland beschränkt und die Nachfrage ist bereits groß.

– Rabatte bei Standplätzen und Mietobjekten gibt es wie gewohnt dank der ADAC Campcard. Günstige Pauschalpreise für Standplatz, Personen und Strom sind überwiegend in der Nebensaison verfügbar.

– Das Hygienekonzept mit Verhaltensrichtlinien nach der aktuellen Fassung der Landeshygieneregelungen ist in aller Regel auf Einweisungstafeln erläutert. Ein- und Ausgang der Rezeption und der Sanitärbereiche sind meist getrennt und erkennbar markiert, die Mitarbeiter mit Mundschutz ausgestattet. Für die Camper gilt das Abstandsgebot und Mundschutzpflicht in geschlossenen Räumen. Desinfektionsmittel-Spender sind mindestens an den Zugängen zu Funktionsgebäuden und Sanitärbereichen vorhanden.

– Sanitärgebäude sind, wenngleich noch mit Einschränkung, nutzbar, da sie regelmäßig komplett gereinigt und desinfiziert werden. Zudem muss der Sicherheitsabstand (mind. 1,5 m) bei Sanitäreinrichtungen wie WC, Urinal, Waschbecken und Duschen eingehalten werden.

– Schwimmbäder, Gastronomie, Freizeit- und Wellnesseinrichtungen, Kulturangebote und Spielplätze stehen mit Hinweis auf den Sicherheitsabstand und einer eingeschränkten Nutzeranzahl zur Verfügung.

Produktangebote

Die ADAC Campingführer 2020 (Nord- und Südeuropa) kosten je 22,80 Euro und sind im Buchhandel, in den ADAC Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac.de/shop erhältlich.

Nicht nur im klassischen Nachschlagewerk, sondern auch auf www.pincamp.de können Interessierte in die Campingwelt eintauchen. Das Onlineportal bietet neben jeder Menge Inspiration für den nächsten Urlaub, zahlreichen Kundenbewertungen und Expertenmeinungen auch die Möglichkeit, direkt online zu buchen.

Web: ADAC.de

Konnektivität im Test: Premiummarken top Vergleich von Vernetzungsmöglichkeiten in elf Kompakt-Pkw

München (ots) Moderne Autos bieten viele Vernetzungsmöglichkeiten, gleichzeitig haben Autokäufer hohe Erwartungen an die digitale Ausstattung im Fahrzeug.

In Sachen Konnektivität sind die Premiummarken Spitzenreiter. Quellenangabe: “obs/ADAC/ADAC e.V.”

Sprachsteuerung, staufreie Navigation und ein vielseitiges Infotainment-Angebot sind den Nutzern vom Smartphone bekannt und werden zunehmend auch vom Auto verlangt. Allerdings erhöhen zusätzliche Funktionen und komplizierte Menüstrukturen das Ablenkungspotenzial im Straßenverkehr. Deshalb hat der ADAC gemeinsam mit der Zeitschrift “connect” und dem IT-Beratungsunternehmen “umlaut” getestet, welches Fahrzeug das beste Konzept aus Funktionsumfang und Bedienbarkeit bietet.

Elf Pkw aus der Kompaktklasse wurden untersucht, das beste Test-Ergebnis konnte der 1er BMW erzielen, gefolgt von der Mercedes A-Klasse und dem Audi Q3 Sportback.

Der 1er von BMW ist Spitzenreiter im ADAC Vergleichstest Konnektivität / Vergleich von Vernetzungsmöglichkeiten in elf Kompakt-Pkw. Quellenangabe: “obs/ADAC/Connect/Lennart Holtkemper”

Der Test teilte sich in vier Kategorien auf: Infotainment (Benutzeroberfläche und Unterhaltung), Navigation, Konnektivität (Vernetzungsmöglichkeiten) und Bedienkomfort. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf ein intuitives Anzeige- und Bedienkonzept gelegt. Im Ergebnis konnten sich nur die Premiumhersteller bewähren, während die anderen Fahrzeuge die Tester wenig überzeugten. Der am schlechtesten bewertete Mazda bietet nicht einmal ein Touchdisplay.

Der Testsieger BMW M135i xDrive punktet mit komfortabler Bedienung sowie großen, hochaufgelösten Displays inklusive Head-up-Display und einer Smartphone-App mit vielen Funktionen. Entsprechend hoch ist mit 48.900 Euro der Grundpreis des Fahrzeugs. Um das Gesamtpaket nutzen zu können, kommen für Digitalradio, Gestensteuerung und das Business Paket Professional weitere 3.650 Euro dazu.

Gut schnitten auch Mercedes-Benz A250e und Audi Q3 Sportback ab. Während Mercedes mit “Augmented Reality” (Erweiterte Realität) neue Standards in der Navigationsdarstellung setzt (z.B. zeigen Pfeile die Abbiegehöhe an), bieten Audi und BMW ein Satellitenbild. Eine solch aufwändige Darstellung findet man bei keinem anderen Testfahrzeug. Nicht einmal beim Golf VIII (Platz 4), obwohl Volkswagen mit einer besonders hohen Vernetzung wirbt.

Kritisch sahen die Tester, dass keiner der Kandidaten ein CD-Laufwerk bietet – nicht einmal gegen Aufpreis. Immerhin wurden in Deutschland im vergangenen Jahr 40 Mio. Musik-CDs verkauft. Da Digitalradio-Empfang noch nicht in Serie erhältlich ist, rät der ADAC, DAB+ unbedingt zu ergänzen – das steigert den Wiederverkaufswert. Zu bedenken geben die Tester, dass Zusatzkosten bei Sonderausstattungen sowie Folgekosten durch Datendienste entstehen können. Auch sollten Käufer auf eine detaillierte Liste der vom Auto erfassten, verarbeiteten und an den Hersteller gesendeten Daten dringen – entweder beim Verkäufer oder beim Hersteller. Wichtig aus Sicht des ADAC: In allen vernetzten Testfahrzeugen konnte die Datennutzung (Privatmodus) deaktiviert werden.

Web: ADAC.de

Der Neue macht das Rennen – Fünf E-Roller der Führerscheinklasse A1 im ADAC Test

München (ots) Kaum ein anderes Fahrzeug ist so gut geeignet wie der Roller, um sich im urbanen Umfeld elektrisch fortzubewegen.

ADAC E-Roller Test 2020: Sieger ist das neueste Modell, der Silence S01 (Note 2,2). Er überzeugte vor allem durch seine durchdachte Konzeption: Nach dem Herausnehmen wird der Akku zum Trolley und lässt sich bequem zum Laden in Haus oder Wohnung ziehen. Quellenangabe: “obs/ADAC/ADAC/ Uwe Rattay”

Portable Akkus bzw. stadttaugliche Reichweiten lassen die Verkaufszahlen der E-Motorroller stetig steigen. Aus diesem Grund hat der ADAC fünf Modelle, die mit der Führerscheinklasse A1 (“125 ccm”) zu fahren sind, getestet. Dabei standen Alltagstauglichkeit, Ergonomie, Antrieb und Fahreigenschaften im Fokus. Das erfreuliche Ergebnis: Kein Roller ist durchgefallen. Allerdings konnte auch kein Modell mit der Bestnote “sehr gut” überzeugen. Zwei der getesteten Roller schnitten befriedigend ab, drei lieferten gute Ergebnisse.

Sieger ist das neueste Modell im Test: Der Silence S01 (Note 2,2). Das 6.490 Euro teure spanische Modell überzeugte vor allem durch seine durchdachte Konzeption: Der große Akku, der für eine ordentliche Reichweite von 90 Kilometern sorgt, kann einfach ausgebaut und transportiert werden. Nach dem Herausnehmen wird der Akku zum Trolley und lässt sich bequem zum Laden in Haus oder Wohnung ziehen. Der beste Bremsweg und gute Ergebnisse bei Beschleunigung und Reichweite sowie Stauraum unter der Sitzbank für zwei Helme sorgen für gute Noten in allen Testbereichen. Auf einem gemeinsamen zweiten Rang mit der Note 2,5 folgen die Schwalbe von Govecs und die Vespa Elettrica von Piaggio. Beide sind preislich ähnlich wie der Testsieger. Damit sind auch die drei teuersten Modelle im Test auf den drei vorderen Rängen zu finden.

Die Vespa allerdings enttäuscht die Tester durch die mäßige Höchstgeschwindigkeit von 67 km/h und die äußerst träge Beschleunigung. Abgesehen von der allenfalls durchschnittlichen Reichweite (68 km) und dem fest verbauten Akku überzeugt die elektrische Vespa aber mit ihren Fahreigenschaften und tollem Komfort. Die Schwalbe von Govecs bietet die besten Fahrleistungen, ein ausgewogenes Fahrwerk und als einziger Roller im Test zumindest optional ein Antiblockiersystem. Gerade beim Bremsweg patzt der Testroller ohne ABS – der war mit 12,3 Metern aus 50 km/h der schlechteste im Testfeld. Auch der hohe Stromverbrauch fiel negativ ins Gewicht, der Akku reichte nur für 67 Kilometer.

Der in Deutschland meistverkaufte E-Roller, der NIU NQi GT (2,7), konnte sich nur den vierten Platz sichern. Vor allem die unbequeme Sitzposition, die lange Ladedauer (9,2 Stunden bis zur Vollladung) sowie der geringe Stauraum fielen negativ auf. Letzter im Test, mit deutlichem Abstand, ist der Trinity Uranus R. Der optionale zweite Akku erhöht neben dem Preis zwar auch die Reichweite, doch schwache Scheinwerferausleuchtung, das schlecht ablesbare Display und die längsten Ladezeiten kann er nicht ausgleichen. Das Ergebnis: Note 3,3.

Web: ADAC.de

Trifft den Geschmack: Schlemmen nach Belieben dank Digital-Lösung “audiocooking” von essen & trinken

Hamburg (ots) essen & trinken steht für Lebensfreude, Genuss und eine einzigartige Koch-Kompetenz. In der eigenen Testküche entwickeln 12 Spitzenköche exklusiv für essen & trinken Rezepte, die Leserinnen und Leser begeistern. Allerdings fehlt es häufig an passenden Premium Lösungen im digitalen Bereich.

Kochen mit Voice-Funktion auf audiocooking.de / Trifft den Geschmack: Schlemmen nach Belieben dank Digital-Lösung “audiocooking” von essen & trinken. Quellenangabe: “obs/Nuuk GmbH/essen & trinken”

Dieses Vakuum löst die von Nuuk und Gruner & Jahr entwickelte Plattform “audiocooking” von essen & trinken.

Auf der Website audiocooking.de stehen für interessierte Nutzer über 17.000 Rezepte komplett werbefrei zur Verfügung.

Die Lösung bietet außerdem ein digitales Kochbuch, das auf verschiedensten Plattformen verfügbar ist. Hobbyköche jeden Niveaus haben so die Möglichkeit nach ihrem Gusto zu kochen – egal ob auf dem Desktop PC, einem Laptop, dem Smartphone, Tablet oder sogar Smart Speaker.

“Mit audiocooking haben wir eine Plattform umgesetzt, die sich viele der bekanntesten Google Technologien zu eigen macht. Hier kam uns unsere Expertise im Bereich Voice Lösungen zugute. Verbunden werden die ineinandergreifenden Produkte durch den Google-Abo-Service für Publisher: Subscribe with Google.” so Alexander Köhn, Geschäftsführer der Nuuk GmbH.

Seit 2016 entwickelt Nuuk Lösungen unter anderem für Kunden aus den Internet of Things, Medienbranche oder in Zusammenarbeit mit Google. Nils Kassube, Gründer von Nuuk, sieht großes Potential in der engeren Verzahnung von Technologien: “Kommen Technologien aus einem Haus, funktionieren sie häufig reibungslos miteinander. audiocooking ist der ideale Showcase, um Googles wachsende Anzahl an Lösungen für den Bereich Kochen zu nutzen”.

Web: Nuuk.de

HORWIN bringt Hightech-E-Roller EK3 als Alltagsbegleiter Ende Juli auf den Markt

Wien (ots) Aktivierung des Leichtkraftrades per Fingerwisch & bis zu 200 km Reichweite – 200 € Startbonus

Der neue E-Roller HORWIN EK3, der Ende Juli 2020 auf den europäischen Markt kommt, ist nicht nur ein echter Hingucker. Das elegante Leichtkraftrad (L3e-Klasse) fährt bis zu 95 km/h schnell und ist mit zahlreichen technischen Raffinessen ausgestattet. Hinter HORWIN stehen die Unternehmerfamilien Zhou Wei aus Changzhou in China und Heinzl (heinzl e-mobility) aus Niederösterreich.

Der neue E-Roller HORWIN EK3, der Ende Juli 2020 auf den europäischen Markt kommt, ist nicht nur ein echter Hingucker. Das elegante Leichtkraftrad (L3e-Klasse) fährt bis zu 95 km/h schnell und ist mit zahlreichen technischen Raffinessen ausgestattet.

Dazu gehört etwa ein neuartiges Keyless-Go-System, welches das Smartphone-Handling als Vorbild hat: Wenn man den Fahrzeugschlüssel bei sich trägt, reicht ein Wischen mit dem Finger über das Cockpit-Display und schon wechselt der EK3 in den Standby-Modus und ist startbereit.

“Der HORWIN EK3 ist der ideale kostensparende Begleiter für den Alltag und wird seinen Besitzern diesen Sommer erheblich verschönern”, ist Hanspeter Heinzl, Chef von HORWIN Europe, überzeugt. Neben dem EK3 wird es auch eine EK3 Deluxe-Ausstattungsvariante geben.

EK3: LED-Scheinwerfer, Tempomat, Helmstaufach unter dem Sitz sowie ein Akku-, FOC-Energie- und CBS-Bremsmanagementsystem. Mit einem optionalen zweiten Akku verdoppelt sich die Reichweite auf bis zu 200 km (bei Tempo 45 km/h). Farben: weiß, rot, grau matt, schwarz matt.

EK3 Deluxe: zusätzlich braune Ledersitzbank, Fußmatten, verchromte Rückspiegel, Metallic-Lackierung. Farben: grau, dunkelblau.

Einführungsaktion: Die ersten 500 Stück EK3 werden in Europa um nur 4.290 € statt regulär 4.490 € angeboten. Der EK Deluxe kostet von Beginn an 4.690 € (unverb. empf. Richtpreise inkl. USt.).

HORWIN Europe GmbH: Das Unternehmen hat seinen Sitz in Kammersdorf (Österreich) und verfügt über ein gut ausgebautes Händlernetzwerk in Europa. Die Fahrzeuge werden in China speziell für europäische Bedürfnisse in den Bereichen Qualität, Sicherheit und Dimensionierung produziert. Hinter HORWIN stehen die Unternehmerfamilien Zhou Wei aus Changzhou in China und Heinzl (heinzl e-mobility) aus Niederösterreich.

Web: www.horwin.eu

Simply Clever reisen mit dem SKODA Campingzelt

Weiterstadt (ots) Geräumiges Vorzelt fürs Auto lässt sich durch einfaches Aufblasen schnell und ohne Gestänge aufbauen

– Optionale Schlafkabine und Anbauzelt erweitern das Raumangebot beim mobilen Urlaub mit SKODA

– SKODA Campingzelt passt sowohl für die SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ als auch für Familienfahrzeuge wie SUPERB COMBI und OCTAVIA COMBI

Das SKODA Campingzelt lässt sich mit wenigen Handgriffen schnell und einfach aufbauen und mit dem Fahrzeug verbinden. Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Die Reisezeit geht doch noch los: Dank aktueller Lockerungen steht einer Auszeit jetzt nichts mehr im Wege. Campingfreunde können mit einer ganz besonders cleveren Unterkunft auf Tour gehen. SKODA bietet für mehrere eigene Modelle und Fahrzeuge anderer Marken ein praktisches Campingzelt an. Das Zelt, das völlig ohne Gestänge auskommt, lässt sich platzsparend verstauen und blitzschnell errichten und wieder abbauen.

Campingurlaub erfreut sich großer Beliebtheit – und kaum eine andere Urlaubsform ist so eng mit dem eigenen Auto verknüpft. Deshalb hat SKODA seine kultigen Simply Clever-Ideen auch auf Urlaubszubehör ausgeweitet und ein clever designtes Campingzelt im Angebot.

Per Schleuse lässt sich das SKODA Campingzelt direkt ans Auto andocken. Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Am Übernachtungsziel lässt sich das Campingzelt mit wenigen Handgriffen schnell und einfach aufbauen und mit dem Fahrzeug verbinden. Es benötigt kein kompliziert zu montierendes Gestänge, sondern wird mit der mitgelieferten Pumpe einfach aufgeblasen. Per Schleuse lässt es sich sogar direkt ans Auto andocken. Zusätzlichen Stauraum und Platz für die ganze Familie bietet das optionale Anbauzelt, das sich auf beiden Seiten des Hauptzelts installieren lässt. Die ebenfalls erhältliche Schlafkabine für das Anbauzelt bietet ein weiteres Plus an Komfort. Das Zelt kann auch alleine stehen bleiben, sodass Campingfreunde ihr Fahrzeug tagsüber für Ausflüge am Urlaubsort nutzen können.

Das optionale Anbauzelt bietet zusätzlichen Stauraum und kann auf beiden Seiten des Hauptzelts installiert werden. Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

Steht die Weiterreise an, brauchen die Camper lediglich die Ventile zu öffnen und die Luft entweichen zu lassen. Schon kann das rund zehn Kilogramm leichte Zelt im Format einer Sporttasche platzsparend verpackt werden. Dank der Wassersäule von 6.000 Millimetern sind die Zeltwände bestens vor dem Eindringen von Wasser geschützt und halten auch Ungeziefer zuverlässig fern. Die Wassersäule besagt, wie wasserundurchlässig ein Zelt ist. Je höher der Wert, desto mehr Widerstand leistet die Zeltwand gegen eindringende Feuchtigkeit.

Entwickelt wurde das Zelt – passend für abenteuerlustige SKODA Fahrer – ursprünglich für die SUV-Modelle KODIAQ und KAROQ. Ebenso gut passt es an populäre Familienautos wie den SUPERB COMBI und den OCTAVIA COMBI sowie ähnliche Fahrzeuge anderer Marken.

Die praktische Unterkunft für Outdoor-Fans kostet 759 Euro, das Anbauzelt 255 Euro und die Schlafkabine 94 Euro. Zelt und Erweiterungen können im SKODA Shop sowie bei jedem SKODA Händler erworben beziehungsweise bestellt werden. Beim SKODA Partner vor Ort gibt es zudem ein Komplettset mit Hauptzelt, Anbauzelt, Schlafkabine und Lackschutzfolie, die das Fahrzeug vor eventuellen Kratzern schützt, zum Vorteilspreis von 1.049 Euro.

Web: skoda-auto.de

Sommerferien-Start in fünf Bundesländern ADAC Stauprognose für 26. bis 28. Juni

München (ots) An diesem Wochenende werden viele Autofahrten im Stau enden. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein beginnen die Ferien, aus Mecklenburg-Vorpommern rollt die zweite Reisewelle. In Richtung Meer oder in den Süden sind aber auch Autourlauber aus Skandinavien, vor allem Dänemark, unterwegs, wo die Schulen ebenfalls bereits geschlossen sind.

ADAC Stauprognose Sommerreiseverkehr. Quellenangabe: “obs/ADAC/ADAC e.V.”

Der ADAC geht davon aus, dass in dieser Saison als Folge der Corona-Krise deutlich mehr Deutsche Autourlaube im eigenen Land beziehungsweise in angrenzenden Nachbarländern und weniger Auslandsreisen per Flugzeug machen werden. Ob die Straßen noch stärker belastet sind als in den Vorjahren, ist aber fraglich. Denn etliche Deutsche dürften sich in ihrem Urlaub mit Tagesausflügen und spontanen Kurztrips begnügen.

Die Staustrecken (beide Richtungen):

– Fernstraßen zur Nord- und Ostsee

– Großräume Berlin, Hamburg und Köln

– A 1 Bremen – Hamburg – Puttgarden

– A 2 Dortmund – Hannover – Berlin

– A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg

– A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel

– A 6 Metz/Saarbrücken – Kaiserslautern – Mannheim

– A 7 Hamburg – Flensburg

– A 7 Hamburg – Hannover und Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte

– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

– A 9 Berlin – Nürnberg – München

– A 10 Berliner Ring

– A 11 Berlin – Dreieck Uckermark

– A 24 Berlin – Hamburg

– A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen

– A 93 Inntaldreieck – Kufstein

– A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen

– A 99 Umfahrung München

Viel Geduld benötigen Autourlauber auch auf den Hauptdurchgangsrouten im benachbarten Ausland – inklusive der Autobahnen und Küstenstraßen in Kroatien und Slowenien. An den Grenzen zu Dänemark sowie bei der Einreise von Slowenien nach Kroatien ist mit Wartezeiten durch intensive Personenkontrollen zu rechnen.

Details zum Thema Grenzkontrollen findet man unter https://bit.ly/adac_grenzen_corona.

Mit Sicherheit in den Urlaub: 63 Prozent der Pkw-Besitzer planen diesen Sommer Reisen mit dem Auto

Hannover (ots) Mehr als jeder zweite Pkw-Besitzer in Deutschland unternimmt mit dem eigenen Auto Kurzausflüge beispielsweise über das Wochenende.

Ein vorheriger Fahrzeugcheck bietet Sicherheit auf der Fahrt. Eine zusätzliche Klimaanlagendesinfektion mindert die Verteilung von Keimen im Fahrzeug.

Mit Sicherheit in den Urlaub: 63 Prozent der Pkw-Besitzer planen diesen Sommer Reisen mit dem Auto / 1.000 Pkw-Besitzer wurden im Auftrag der Vergölst GmbH durch das Marktforschungsinstitut Statista befragt. Quellenangabe: “obs/Vergölst GmbH”

Ob Kurzausflüge an die See oder wandern in den Bergen: Fast zwei Drittel der Deutschen Pkw-Besitzer planen in diesem Jahr, ihren Sommerurlaub mit dem Auto zu unternehmen, 46 Prozent im eigenen Land. Das hat Vergölst zusammen mit dem Marktforschungsinstitut Statista herausgefunden. Höchste Zeit, alle sicherheitsrelevanten Punkte am Fahrzeug zu überprüfen. Der Reifen- und Autoservicedienstleister empfiehlt einen umfangreichen Fahrzeugcheck vor dem Reisestart. Ein Klimaanlagendesinfektion sorgt für zusätzliche Sicherheit im Auto.

Wer früher checkt, fährt länger sicher. Der Reifen- und Autoservicedienstleister Vergölst empfiehlt vor Reiseantritt eine Sichtprüfung aller sicherheitsrelevanten Funktionen am Auto. Einige Aspekte kann jeder Autofahrer selbst überprüfen. Bei anderen Funktionen empfiehlt sich aber der Rat eines Experten. Laien können sehr einfach die Funktionsfähigkeit der Außenbeleuchtung samt Bremslichtern und Blinker testen. Auch beim Füllstand der Kühl- und Bremsflüssigkeiten hilft ein genauer Blick. “Sind die Füllstände aber zu gering, gehört das Auto in eine Werkstatt. Beide Systeme sind geschlossen. Fehlt Flüssigkeit, weist dies auf eine undichte Stelle oder einen Defekt hin. Die Spureinstellung, die Funktionssicherheit der Bremsen und auch der Zustand der Autobatterie sollten vom Profi gecheckt werden”, erklärt Benjamin Opitz, Produktmanager Autoservice bei Vergölst.

Egal ob ans Meer oder in die Berge: 59 Prozent der befragten Autofahrer planen dieses Jahr Kurzausflüge über das Wochenende, 47 Prozent haben sich sogar längere Aufenthalte vorgenommen. Gerade auf langen Fahrten mit Kindern sind Ablenkungsmöglichkeiten immer ein guter Zeitvertreib. 39 Prozent der befragten Pkw-Eigentümer mit Kindern setzen dabei auf Video oder Hörspiele für die Kleinen. Doch auch Ratespiele, darunter Klassiker wie “Ich sehe was, was du nicht siehst”, sind für 36 Prozent eine gute Wahl. 35 Prozent setzen auf Ablenkung durch Essen und Trinken. Mehrfachnennungen waren in der Befragung möglich. Im Übrigen setzen 81 Prozent der befragten Autofahrer bei ihren Reisen auf eigene Speisen und Getränke. Mehr als ein Drittel entscheidet sich aber auch für einen schnellen Imbiss in Fast-Food-Restaurants

Ein kühler und gesunder Kopf – auch auf langen Strecken

Eine Desinfektion der Klimaanlage sorgt vor allem im Sommer und bei längeren Aufenthalten im Auto für zusätzliche Sicherheit. Denn in ihrer Funktion entzieht die Klimaanlage der Luft Feuchtigkeit. Restflüssigkeit kann sich dabei auf dem Verdampfer absetzen – ein perfekter Nährboden für Bakterien, Pilzsporen und anderen Krankheitserreger, die durch das Gebläse im gesamten Fahrzeug verbreitet werden. Hinzu kommt ein unangenehmer Geruch. Die Desinfektion im Rahmen der jährlichen Klimaanlagenwartung wirkt dem entgegen.

Vergölst bietet zwischen dem 15. Juni und 15. Juli 2020 einen umfangreichen Urlaubs-Check für Autos für 9,90 Euro an. Einen Teil der Einnahmen spendet das Unternehmen an Corona-Helden. Kunden können ihre Helden online unter www.vergoelst.de/urlaub nominieren.

Neue Sonderausstellung im Egelner Museum

Das Egelner Museum in der historischen Wasserburg lebt auch von wechselnden Sonderausstellungen in der kleinen Galerie mit denen natürlich auch neue Besucher angelockt werden sollen.

Nach der Ausstellung mit Weihnachtspyramiden die noch bis Anfang Februar zu sehen war, wurde bereits eine neue Sonderausstellung mit Bildern der Schönebecker Malerin Gudrun Edner vorbereitet.

Doch kurz vor der Eröffnung mußte das Museum wegen der Corona Pandemie schließen und nur der Burggeist konnte sich an den Bildern erfreuen.

Mitte Mai konnte das Museum dann unter Auflagen,  wieder öffnen und nun sind auch mehr Besucher erlaubt, so dass die Sonderausstellung am Sonntag 21. Juni um 14:30 Uhr eröffnet wird.

Weitere Informationen zu Burg und Veranstaltungen unter www.wasserburg-egeln.de

Wasserburg Egeln,
Wasserburg 6, 39435 Egeln,
Uwe Lachmuth 
Tel. 039268- 30 861 -Fax -30861
Handy 01608162010

YT Industries – Mountainbikes und E-MTBs aus Forchheim erobern die Welt

Forchheim (ots) Das Fahrrad boomt. Schon vor der Corona-Krise eilte die Branche von Rekord zu Rekord. Der fränkische Mittelständler YT Industries setzt auf (E-)Mountainbike und Direktvertrieb und das mit Erfolg.

Das Modell JEFFSY ist das Allmountainbike von YT Industries. Quellenangabe: “obs/Peter Jamison/YT Industries”

Gerade in den Zeiten der Corona-Krise spürt das Unternehmen, dass die Menschen das Produkt- und Direktvertriebskonzept schätzen und das spiegeln auch die Monate April und Mai 2020 wider. Direkt und “rider-owned” – über die Geschichte eines jungen Erfolgsunternehmens aus Deutschland, das international für Schlagzeilen sorgt.

Die Wurzeln im lokalen Sport

Die Idee zu YT (Young Talent) wurde 2007 geboren. Firmengründer Markus Flossmann entdeckte im Dirtpark zwei talentierte Nachwuchsbiker, die auf qualitativ minderwertigen Baumarkträdern waghalsige Tricks auf höchstem Niveau ablieferten. Flossmann beschloss: Kein junges Talent sollte von seinem Sport abgehalten werden, weil die Räder zu teuer sind. Das erste Serienrad folgte ein Jahr später, passenderweise ein Dirtbike. Mit 499 Euro kostete es etwa die Hälfte eines qualitativ vergleichbaren Bikes der etablierten Mitbewerber und räumte trotzdem vier Wochen später den Preis-/Leistungs-Tipp im renommierten Freeride Magazin des Delius Klasing-Verlags ab.

Direktvertrieb und Qualitätsorientierung

Flossmann stellte vor allem mit zwei Entscheidungen die Weichen auf Erfolg: Die Räder von YT Industries wurden nicht gebaut, um billig zu sein. Im Gegenteil war das Ziel, die besten Bikes zu bauen und den Preis so knapp wie möglich zu kalkulieren. Als ehemaliger Marketingleiter einer deutschen Fitnessfirma und Gründer der Online-Sponsoringplattform “Sponsoree” setzte Flossmann mit YT von Anfang an auf Direktvertrieb über das Internet. Die Handelsmarge kann so direkt an den Endkunden weitergeben werden: ausgiebige Probefahrt, 14-tägiges Widerrufsrecht und voller Kundenservice inklusive. Zudem machte das Unternehmen immer wieder durch spektakuläre Sonderserien mit exklusiver Ausstattung zum günstigen Preis Furore – wie dem zunächst auf 24 Stück limitierten “TUES 2.0” – das später wegen der überwältigenden Resonanz als “built-to-order”-Kleinserie aufgelegt wurde.

Profisport als Benchmark

2016 folgte der nächste große Meilenstein der jungen Unternehmensgeschichte. Mit Aaron Gwin wurde einer der erfolgreichsten Mountainbike-Sportler der Gegenwart YT-Athlet und Mitglied des ‘YT Mob’ genannten Teams: “Wir wollten beweisen, dass man mit einem serienmäßigen YT-Mountainbike Weltcup-Rennen gewinnen kann”, erinnert sich Flossmann. Dieses Ziel erreichte der fränkische Hersteller bereits in der ersten Saison, als der amerikanische Profi auf dem YT TUES gleich beim ersten Weltcuprennen der Saison mit der schnellsten Zeit im Ziel ankam. 2017 holte Gwin den Gesamtsieg im Mountainbike-Downhill-Weltcup. Ein Jahr später beendete YT Industries seine Zusammenarbeit mit den etablierten Top-Athleten, um sich wieder stärker auf seine Wurzeln zu konzentrieren.

Ein Auge für junge Talente

Mit der Tirolerin Valentina Höll unterstützt YT schon seit 2013 eine der größten Nachwuchshoffnungen im deutschsprachigen Mountainbikesport. Die damals 11-jährige ist mittlerweile auf YT-Bikes zu einer Profi-Fahrerin gereift und konnte sich in den letzten Jahren zwei Weltcup- und WM-Titel im Juniorinnen-Bereich sichern. Nachdem Höll nun bei den Erwachsenen startet, wandten sich die Franken wieder der Jugend zu und riefen mit der “YT Mob World Tour” ein eigenes Format zur Talentsichtung und -förderung ins Leben. Mit dem Iren Oisin O’Callaghan und dem Neuseeländer Guy Johnston glaubt man bei YT, erneut Rohdiamanten des Sports entdeckt zu haben, die als Junioren gemeinsam mit zwei weiteren jungen Fahrern – David Trummer (Österreich) und Angel Suarez (Spanien) – auf Punktejagd im Downhill-Weltcup gehen werden.

Made in Franken, Verkaufserfolg weltweit

YT Industries bietet heute 32 Mountainbike-Modelle in sieben Modellreihen an, darunter seit 2019 auch vier E-Mountainbikes. Verkauft werden die Räder in 56 Länder weltweit, immer direkt an den Kunden. Demo-Touren wie der “YT Rolling Circus” erlauben Kaufinteressierten, verschiedene Modelle Probe zu fahren. Am Firmensitz bei Forchheim lädt ein Showroom, die sogenannte “YT Mill”, zum Besuch mit umfangreicher Beratung und Probesitzen ein.

Über YT Industries

Im Jahr 2008 gründete Geschäftsführer Markus Flossmann YT mit dem Ziel, wettkampftaugliche und bezahlbare Bikes für talentierte Nachwuchsfahrer im Bereich Dirt Jump und Slopestyle Mountainbiking zu bauen. Nach zehn Jahren besteht die Produktpalette aus High-End Downhill-, Enduro-, All-Mountain- und Dirtjump-Bikes, die in der Branche regelmäßig mit namenhaften Preisen ausgezeichnet werden. Das Erfolgsgeheimnis: Hohe Produktqualität zu fairen Preisen, das Direktversand-Prinzip, durch das Gewinnmargen von Zwischenhändlern wegfallen, eine Reputation, die ihresgleichen sucht und nicht zuletzt Weltklasse-Teamfahrer wie Cam Zink oder Brett Tippie, die YT für sich gewinnen konnte.

Mittlerweile hat YT internationale Vertriebsstrukturen mit starken Partnern aufgebaut, die sich um die weltweite Distribution und den Service von YT Bikes in Europa, USA, Kanada, Südamerika sowie Neuseeland, Australien, Asien und Afrika kümmern.

Web: https://www.yt-industries.com

Aufsteiger-Stadt lädt zur Reise “Bielefeld für Anfänger”

Zum Arminia-Aufstieg gibt’s in Bielefeld was zu holen
Kommende Saison dann (hoffentlich) nicht mehr
.

Bielefeld (ots) Damit sich Fußball-Deutschland schon einmal ansehen kann, wo man in der kommenden Erstliga-Saison hoffentlich schön regelmäßig drei Punkte abgeben wird, lädt Bielefeld in diesem Sommer ein, die Heimatstadt des frisch gebackenen Aufsteigers Arminia Bielefeld zu entdecken.

Blick auf der Sparrenburg auf die Innenstadt von Bielefeld. Die 340.000-Einwohner-Stadt in Nordrhein-Westfalen liegt direkt am Teutoburger Wald. Quellenangabe: “obs/Bielefeld Marketing GmbH”

“Bielefeld für Anfänger” heißt das Reise-Paket, mit dem man zu zweit die 340.000-Einwohner-Stadt in Nordrhein-Westfalen erkunden kann. Das Bielefelder Stadtmarketing und der Verkehrsverein Bielefeld begrüßen die ersten Auswärtsfans noch vor dem offiziellen Saisonstart und bieten in den NRW-Sommerferien ein Rund-um-Paket inklusive einer Hotel-Übernachtung im Doppelzimmer. Mit Frühstück übrigens, so sparsam sind die Ostwestfalen dann doch nicht.

Damit die Gäste verstehen, wie die Bielefelderinnen und Bielefelder so ticken, ist natürlich ein Besuch auf der Sparrenburg obligatorisch. “Niemand erobert den Teutoburger Wald” singen die Arminia-Fans schließlich auf der Ost-Tribüne, dem zweitmächtigsten Bollwerk der Stadt. Noch unüberwindlicher sind da nur die Festungsmauern der mehr als 800 Jahre alten Sparrenburg. Und es gibt auch keinen besseren Aussichtspunkt für einen Panorama-Blick über die Universitätsstadt am “Teuto”, die zu den am stärksten wachsenden Großstädten in Nordrhein-Westfalen gehört.

Bielefeld verteilt Geschenke (noch)

Zum Reise-Paket gehören Freikarten für Bus und Stadtbahn sowie Gutscheine und Rabatte für zahlreiche Bielefelder Museen und Institutionen. Obendrauf gibt’s vor Ort eine “Arminia-Überraschung” und Bielefeld-Souvenirs als Andenken für den Besuch im Wirtschaftszentrum der Region Ostwestfalen-Lippe. Es dürfte das letzte Mal sein, dass einem bei einer Auswärtsfahrt nach Bielefeld so schöne Geschenke gemacht werden.

Bielefeld Marketing bietet das Reise-Paket “Bielefeld für Anfänger” ab 99 Euro (für zwei Personen) in Kooperation mit zahlreichen Hotels an zwei Wochenenden in den NRW-Sommerferien an: am 4./5. Juli und 25./26. Juli.

Alle Infos sowie Online-Buchung unter: www.bielefeld.jetzt/arminia

Teil der Stadt-Kampagne #BielefeldSommer

Gastgeber Bielefeld Marketing ist für die Außenwerbung der Stadt zuständig und war im vergangenen Jahr für die weltweit wahrgenommene Satire-Kampagne “Die #Bielefeldmillion” verantwortlich. Bielefeld hatte zum 25-jährigen Jubiläum der sogenannten “Bielefeld-Verschwörung” (“Bielefeld gibt es ja gar nicht…”) eine Million Euro Preisgeld ausgelobt für den endgültigen Beweis, dass es Bielefeld tatsächlich gar nicht gibt.

Ganz real ist die Arminia-Reise ein Bestandteil der frisch gestarteten Stadt-Kampagne #BielefeldSommer, die vom Stadtmarken-Netzwerk Bielefeld-Partner unterstützt wird. Mehr als 50 Bielefelder Unternehmen und Institutionen, darunter auch Arminia Bielefeld, engagieren sich für das mehrfach ausgezeichnete Bielefelder Stadtmarketing.

Zur Kampagne gehören auch die “Biele.Welt.Reise“, u.a. mit japanisch inspirierten Stadt-Trips, und die Veranstaltungsreihe “Burgsommer” mit vielen kleinen “Schutzauflagen-konformen” Konzerten, Poetry Slams, Lesungen, Tastings, Sport und Yoga an der Sparrenburg.

Web: www.bielefeld-marketing.de

Schmerzlicher Verlust der Braunbärin Mascha im Tierpark Hexentanzplatz

Nach Krankheit Publikumsmagnet verstorben.

Am Montagmorgen vergangener Woche stellte der zuständige Tierpfleger eine deutliche Veränderung im Verhalten der alten Bärin fest, auch eingesetzte Schmerzmittel brachten keine wesentliche Besserung.

Tierparkleiter Uwe Köhler verständigte daraufhin ein international arbeitendes spezialisiertes Team von Tierärzten des Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) am Leibnitz-Institut in Berlin. Diese nahmen sich umgehend der Bärin direkt in Thale an und konnte anhand von Videomaterial leider keine positive Prognose abgeben. Wegen ihres für Bären sehr hohen Alters von immerhin fast 35 Jahren wurde Mascha daraufhin in den frühen Morgenstunden des 10.06.2020 durch die Experten von ihren Qualen erlöst.

Zu wissenschaftlichen Zwecken, für Lehre und Forschung wurde sie danach am IZW mittels Computertomografie untersucht.
Geboren wurde die bei allen Besuchern des Tierparks sehr beliebte Bärin 1986 im Bergzoo Halle. Mit Braunbär Jonas lebte Mascha bis 2005 auf der alten Bärenanlage. Am 07.07.2005 konnten sie dann in die neue 5.300 m² große Anlage umziehen. Auf dem naturbelassenen Areal fühlte sie sich bis zuletzt sehr wohl.

Für das Team um den Tierparkleiter Uwe Köhler ist dieser Verlust sehr schmerzlich und schwer zu verkraften. „Sie ist nach all den Jahren wie zu einem festen Familienmitglied geworden.“ Derzeit tummeln sich noch 3 Polarfüchse auf der Anlage und können dort entdeckt werden.

„Das „Wann?“ können wir noch nicht beantworten. Dennoch sind wir uns mit dem Geschäftsführer der Bodetal Tourismus GmbH, Ronny Große einig, dass wir neue Bären für unsere Besucherinnen und Besucher brauchen.“ sagt Uwe Köhler.

Die Bären im Tierpark hat schon lange Tradition: seit dem 25.09.1975 gab es Braunbären (damals Jenny und Mischka).

Im Tierpark Hexentanzplatz gibt es über 60 Tierarten, welche im Harz heimisch sind oder waren, zu entdecken. Bewusst kann man hier auf Entdeckungsreise in einem naturbelassenen Landschaftspark mit unvergleichlichem, über 200 Jahre alten Buchenbestand, am Rande des Naturschutzgebietes Bodetal, gehen.

cid:image001.jpg@01D38969.4BA56BE0

Bodetal Tourismus GmbH  

Ronny Große
Geschäftsführer
Intendant Harzer Bergtheater & Waldbühne Altenbrak

Walpurgisstraße 37

D- 06502 Thale

Tel.:   +49 (0) 39 47 / 77 68 0 – 31
Fax:   +49 (0) 39 47 / 77 68 0 – 49

E- Mail:  grosse@bodetal.de

www.bodetal.de

www.facebook.com/bodetal 

Die Bodetal Therme Thale öffnet wieder ihre Pforten

Mit einigen Einschränkungen ist der Besuch im Thermen- und Saunenbereich wieder möglich.

„Endlich dürfen unsere Gäste wieder „Erholung pur ins sagenhafter Natur“ genießen.“ freut sich der Geschäftsführer Ronny Große der betreibenden Freizeitanlagen Betriebsgesellschaft mbH darauf, dass die Bodetal Therme die Tore wieder für ihre Gäste öffnen darf.

Seit zweieinhalb Monaten Schließung auf Grund der Covid-19-Pandemie dürfen die Gäste ab Samstag, 30. Mai 2020, 10:00 Uhr wieder Wellness, Badespaß, Sauna und das kulinarische Angebot genießen. „Die Genehmigung durch das Gesundheitsamt des Landkreises Harz ereilte uns am Mittwoch. Seit dem bereiten wir mit unserem Personal alles vor, um den Aufenthalt in der idyllischen Wohlfühltherme für unsere Besucherinnen und Besucher trotz der Hygienevorschriften so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir freuen uns, dass wir sowohl den Therme- als auch den Saunabereich einschließlich der gastronomischen Angebote und den Wellnessbetrieb aufrecht erhalten können.“ beschreibt Ronny Große die jetzige Situation. Nur das Wedeln (Spezialaufgüsse) seien nicht erlaubt.
Was sind nun die hauptsächlichen Hygienebedingungen?
Das Betreten der Therme ist aufgrund der Enge am Ein- und Ausgang mit einem Mund- und Nasenschutz vorgesehen. In der Einrichtung direkt ist dies nicht notwendig. Die Abstandsregeln von 1,50 m sind allumfassend zu wahren. Am Wochenende und am Pfingstmontag sind Reservierungen notwendig, um die verringerten Besucherzahlen zu koordinieren. Handtücher und Bademäntel dürfen nicht verliehen werden, Altbestände werden allerdings zu einem Unkostenbeitrag von 2,50 € zum Kauf angeboten.

Sämtliche weitergehenden Informationen und auch das einfach zu bedienende Reservierungstool sind auf www.therme-bodetal.de zu erfahren.
Die Öffnungszeiten bleiben unverändert montags bis donnerstags von 10:00 Uhr – 22:00 Uhr, freitags und samstags bis 23:00 Uhr und sonntags 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr. Am Pfingstsonntag wird bis 22:00 Uhr geöffnet.

Talk aktuell mit Birgit Schrowange: Ihr Alltag in Zeiten von Corona

Ismaning (ots) Über 25 Jahre hat Birgit Schrowange jede Woche ein TV-Magazin moderiert. Aber zur Ruhe setzen will sie sich noch nicht und ist weiterhin beruflich und privat sehr aktiv: als Gast auf Galas, in Talkshows und als Markenbotschafterin. Last but not least muss auch sie sich den besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie stellen:

Besonders basische Gerichte kommen auf den Tisch – wenig Fleisch und viel Gemüse.

Wie sieht ihr Alltag – ihr persönliches “Stay-Home” – in Zeiten von Corona aus?

“Ich war bei meinem Freund Frank in der wunderschönen Schweiz. In unserem gemütlichen Loft haben wir unsere Zweisamkeit genossen. Es ist erstaunlich, wie wenig wir wirklich brauchen, wenn wir uns “gezwungenermaßen” eine Auszeit nehmen. Wir haben aber trotzdem gearbeitet, ich habe verschiedene Sendungen per Video-Konferenz gemacht und einige Podcasts aufgezeichnet. Natürlich viel Sport, um fit zu bleiben. Und wir waren viel in der Natur unterwegs, um so richtig runterzukommen.”

Birgit Schrowange ist ja eine Genießerin der guten Küche. Gab es da Neues zu entdecken?

“Ja, tatsächlich habe ich das Kochen für mich entdeckt und das werde ich auch sicherlich beibehalten. Es hat viel Spaß gemacht, für mich und Frank zu kochen. Besonders basische Gerichte kamen auf den Tisch – mit wenig Fleisch und viel Gemüse. Sogar meinen ersten Bananenkuchen habe ich gebacken – alles lecker und gesund!”

Was tut sie, um sich ihre Energie zu bewahren? Gibt es da einen Geheimtipp?

“Ich habe viel getan, für mich und mein Wohlbefinden. Schon seit vielen Jahren nehme ich Basica. Für zwei Wochen habe ich eine Energiekur damit gemacht. Das hilft dem Körper beim Entsäuern und sorgt mit basischen Mineralstoffen und Spurenelementen für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt. Das bringt nicht nur Energie in stressigen Zeiten, sondern stärkt auch mein Immunsystem, wie ich finde. Das ist schon sehr wichtig in diesen Zeiten.”

Wie hält sich Birgit Schrowange körperlich fit?

“Mit Freundinnen zusammen, mache ich zweimal pro Woche Pilates. Allerdings nicht im Sportstudio, sondern auch virtuell – eine ganz neue Erfahrung, gemeinsam Sport zu treiben, sich fit zu halten, um nicht aus der Form zu kommen. Man muss also nicht immer ins Auto steigen, um sich in der Gruppe zum Sport zu treffen.”

Das neue Buch mit dem schönen Titel “Birgit ungeschminkt – Vom Leben gelernt” ist gerade erschienen. Was kann man speziell als Frau zum Thema Älterwerden hier entdecken?

“Ich denke jede Frau kann hier Dinge entdecken, die für sie richtig und passend sind. Für mich bedeutet Älterwerden, mit allem achtsamer umzugehen, auch mal nein zu sagen. Schließlich ist meine Zeit begrenzt und ich will nur Sachen machen, wo ich voll dahinterstehen kann. Ich möchte mir mehr Ruhe geben in Zukunft und auch nicht mehr so viel reisen.”

Web: wedopress.de

Jeden Mittwoch: „Schallspiele alternativ – Museumsrundgang für Familien“

Museumspädagogisches Angebot der Stiftung Händel-Haus

Die Schallspiele der Stiftung Händel-Haus finden ab dem 10. Juni 2020, als „Schallspiele alternativ – Museumsrundgang für Familien“ jeden Mittwoch zweimal hintereinander, um 15.00 und um 16.00 Uhr, statt.

160315 16.03.2015 Halle Saale Händelhaus Bach Haus © Uwe Köhn,

Angesprochen fühlen dürfen sich jeweils maximal 4 Besucher*innen pro Rundgang (2 Erwachsene, 2 Kinder oder 1 Erwachsener und 3 Kinder). Dabei könnte es sich jeweils pro Führung um eine Familie handeln oder jeweils um einen Erwachsenen plus Kind aus 2 verschiedenen Hausständen. Eine vorherige Anmeldung ist zwingend erforderlich und kann bis 5 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Museumskasse 0345 / 500 90 103 erfolgen.

Während des Rundganges, der durch die Händel- und Musikinstrumenten-Ausstellung führt und insgesamt 45 Minuten nicht überschreitet, ist, wie vom Land Sachsen-Anhalt für die Museen empfohlen, ab dem Alter von 6 Jahren ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen sowie der Mindestabstand von 1,50 m zu wahren. Je nach Altersgruppe der Kinder werden die Multimediastation mit dem Film „Händel – der Europäer“ und in der Miniaturopernbühne ein Film über die Oper „Rinaldo“ von Händel im Rundgang gezeigt. Für dieses besondere Angebot gilt ein symbolischer Eintrittspreis von nur 1,00 Euro pro Person.

Buchungskontakt und nähere Informationen:

Stiftung Händel-Haus

Tel.: 0345/ 500 90 103

E-Mail: ticket@haendelhaus.de 

Web: Haendelhaus.de

Birnbaumteich bei Neudorf im Harz

Willkommen am Birnbaumteich bei Neudorf im Harz.

Der Birnbaumteich ist ein künstlicher Badesee,
welcher ehemals als Wasserspeicher für den Bergbau errichtet wurde. Heute ist der Birnbaumteich ein beliebtes Urlaubsziel mit Campingplatz im Harz.
Schon an der Rezeption wird man freundlich begrüßt. Ein moderner Campingplatz, mit Zelten, Wohnwagen und auch die Vermietung von Blockhütten, stehen dem Besucher zur Verfügung. Es gibt moderne sanitäre Anlagen mit WC und Dusche, weiterhin einen tollen Kinderspielplatz mit Kletterwand und Rutsche. Für die etwas größeren gibt es die Möglichkeit Tischtennis zu spielen. Man muss nun nicht mit schwerer Technik anrücken, wie hier der umgebaute Armee W 50 als Wohnmobil. Auch die ganz kleinen Zelte finden hier einen schönen Platz mit Grillecke.Ein Volleyball Platz lädt zur sportlichen Betätigung ein. Natürlich ist auch an die gastronomische Versorgung gedacht wurden, so gibt es eine Gaststätte auf dem Campingplatz. Der Hauptgrund eines Besuches ist natürlich der Badesee, mit seinem Strand im Uferbereich. Aber sehen Sie selber. Also besuchen Sie den Birnbaumteich im schönen Harz. Wassersport und Wandern als super Kombination für Ihren Urlaub.
Zum Abschluß sehen Sie noch den Birnbaumteich im Morgennebel. Also bis in Kürze im Harz.

Neuer privater Fernzug Köln – Sylt

Exklusive Verbindungen von Dortmund und Hamm nach Westerland.

Köln (ots) Das Kölner Reisezug-Unternehmen Train4you bietet ab 11. Juli samstags erstmals eine private Fernzug-Linie aus NRW nach Sylt an.

Eine entspannte Fahrt an die See in komfortablen Reisezugabteilen, hier die 2. Klasse. Quellenangabe: “obs/Train4you Vertriebs GmbH/T. Rodriguez”

Der “Urlaubs-Express” startet in Köln Hbf um 6.30 Uhr und erreicht nach Unterwegshalten in Düsseldorf, Essen, Dortmund, Hamm, Münster, Osnabrück, Hamburg, Heide, Husum und Niebüll den Bahnhof Westerland um 14.04 Uhr. Die Rückfahrt beginnt um 15:09 Uhr und endet um 22.25 Uhr wieder in Köln. Mit den attraktiven Zwischenstopps bindet der Zug neben Sylt auch andere großartige Ziele wie den Nationalpark Wattenmeer, Sankt Peter-Ording und die Inseln Föhr und Amrum an. Ein Tagesausflug nach Hamburg wird so ebenso sehr attraktiv. Von Dortmund und Hamm bietet der Urlaubs-Express auf der Schiene sogar exklusive Direktverbindungen nach Sylt!

“Die deutsche Küste ist für den Urlaub in diesem Sommer sicher gefragter denn je. Mit unserem Zug Richtung Sylt kombinieren unsere Gäste attraktive Ziele mit einem besonderen Eisenbahn-Erlebnis, kurzen Reisezeiten und Umweltfreundlichkeit”, sagt Train4you-Geschäftsführer Niko Maedge.

Der Zug wird gebildet aus den legendären 1. Klasse-Wagen des “Rheingold”, dem Luxuszug der 60er Jahre, sowie klassischen Abteilwagen der 2. Wagenklasse. Exklusiv bietet Train4you auf dieser Linie die Buchung von kompletten Abteilen an. Der Vorteil: Dabei können die Reisenden auf das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes verzichten. “Wir freuen uns, ein auf die Bedürfnisse der Gäste und die Bedingungen dieses Sommers zugeschnittenes und sicheres Produkt zu Top-Preisen anbieten zu können”, so Maedge weiter.

Die Tickets für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse starten bei nur 37 Euro. Fahrkarten für die 1. Klasse sind bereits ab 67 Euro buchbar. Die Platzreservierung ist bereits im Ticketpreis enthalten. Ein eigenes Abteil für maximal 6 Personen ist schon ab insgesamt 205 Euro buchbar. Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten, auch für die nationalen und internationalen Urlaubs-Express-Autoreisezüge, gibt es auf www.urlaubs-express.de, telefonisch unter +49 221 800 20 820 sowie in ausgewählten Reisebüros.