Deutsche Unternehmen versenden mehr Pressemitteilungen während der Corona-Krise

Hamburg (ots) Das Kommunikationsbedürfnis deutscher Unternehmen nimmt in der aktuellen Corona-Krise zu. Im Vergleich zum Vormonat Februar stieg im März die Zahl der verbreiteten Pressemitteilungen um 16 Prozent an. Das Thema “Coronavirus” bestimmt die Meldungen aber nur zum Teil. Dies ergab die Auswertung des Presseportals der dpa-Tochter news aktuell. Datenbasis waren über 10.000 Pressemitteilungen, die im Zeitraum 1. Februar bis 31. März 2020 auf presseportal.de veröffentlicht wurden.

Deutsche Unternehmen versenden mehr Pressemitteilungen während der Corona-Krise / Die Kommunikation deutscher Unternehmen nimmt in der Corona-Krise zuQuellenangabe: “obs/news aktuell GmbH”

Für deutsche Unternehmen bleibt Kommunikation auch in der Krise ein wichtiges Mittel. Im März 2020 zählte das Presseportal 5.823 verbreitete Meldungen, im Februar waren es noch 5008 – ein Anstieg von 16 Prozent.

Corona beschäftigt deutsche Unternehmen, ist aber nicht kommunikationsbestimmend

Seit Anfang Februar findet das Thema “Corona” zunehmend in der digitalen Kommunikation vieler Unternehmen statt. Während im Februar im Schnitt drei Prozent aller Meldungen das Stichwort “Coronavirus” enthielten, stieg die Zahl der Pressemitteilungen, die das Thema behandelten im März deutlich an. Durchschnittlich befasste sich jede vierte Meldung im März mit Corona (28 Prozent).

Insgesamt wurden in den beiden Monaten Februar und März etwa 1.700 Meldungen über das Thema Coronavirus auf presseportal.de veröffentlicht. Das entspricht einem Gesamtanteil von 16 Prozent. Der Großteil der Pressemitteilungen (84 Prozent) wird demzufolge trotz der aktuellen Krise weiterhin zu traditionellen Kommunikationsthemen verbreitet, wie etwa Produktthemen oder Personalien.

Dieser Trend spiegelt sich auch in den Suchanfragen auf presseportal.de wider. Am häufigsten wurden im Februar und März Meldungen zu Produkt- bzw. Verbraucherthemen gesucht. Allerdings stiegen Suchanfragen zu “Corona” oder “Coronavirus” insbesondere im Laufe des März stetig an und erreichten ihren Höhepunkt Mitte des Monats. Zeitweise befassten sich knapp 40 Prozent der Anfragen mit dem Thema. Auf den gesamten Zeitraum Februar und März betrachtet, fragte allerdings im Schnitt nur jeder zehnte Presseportal-Besucher zum Thema Corona. Bei den zehn meistgeklickten Pressemitteilungen von Februar und März hatten wiederum sieben einen Corona-Bezug.

Über Presseportal

Das Presseportal der dpa-Tochter news aktuell ist das meistbesuchte Portal Deutschlands für Corporate Content und eine verlässliche Recherchequelle für Medienschaffende. Mit über 12.000 Newsrooms von Unternehmen, Organisationen und Dienststellen ist Presseportal.de für Journalisten auf Informationssuche eine umfassende und zentrale Anlaufstelle für News, Zitate und multimediale Inhalte.

Presseportal.de bietet somit Unternehmen, Organisationen und Dienststellen eine optimale digitale Plattform, um ihre Inhalte – von Textmeldungen über Bilder in Druckqualität bis hin zu sendefähigen Audiomaterial oder Videos – mit einer hohen Sichtbarkeit zu veröffentlichen und erfolgreich ihre Stories zu erzählen.

Presseportal.de in Zahlen

- Über 12.000 Newsrooms von Unternehmen, Organisationen und Dienststellen 
- 16.000.000 Zugriffe pro Monat (IVW-geprüft) 
- 147.000 Mailabos 
- Über 700.000 App-Downloads  

https://www.presseportal.de