Millionen Einweg Community-Masken für die Hansestadt sind ab sofort verfügbar

Hamburger Großhändler PrimeGuest hat vorgesorgt.

Hamburg (ots) Auf die Einführung der Maskenpflicht im Rahmen der Covid-19 Pandemie ist der Hamburger Table Top Großhändler PrimeGuest bestens vorbereitet: “Wir können auf den bevorstehenden Run auf Einweg Behelfsmasken oder Community-Masken unmittelbar reagieren und auf einen Lagerbestand von mehreren Millionen Stück zurückgreifen” meldet PrimeGuest Geschäftsführer Eric Rech.

Die Maskenpflicht kann kommen: Der Hamburger Großhändler PrimeGuest verfügt über einen Bestand von mehreren Millionen Einweg Community-Masken für die Hansestädter. Quellenangabe: “obs/PrimeGuest”

In Anbetracht der Tatsache, dass auch andere Bundesländer vor Einführung der Maskenpflicht stehen, ist diese unmittelbare Verfügbarkeit vor Ort ein echter Vorteil für Unternehmen und Bürger der Hansestadt.

Die derzeit lieferbaren Einweg-Behelfsmasken sind in verschiedenen Varianten vorrätig und stammen aus der Produktion eines Partnerunternehmens in Deutschland. Dieser Hersteller hat bereits mehrere Millionen dieser auch als Alltagsmasken bezeichneten Behelfsmasken im In- und Ausland ausgeliefert. Die Produktion läuft seit Wochen auf Hochtouren und Kapazitäten werden, so Eric Rech, beim Hersteller weiter ausgebaut. So könne mittelfristig auch der Bedarf in anderen Bundesländern abgedeckt werden.

Die Community-Masken des Hamburger Großhändlers bestehen aus einem hydrophoben Vliesmaterial für unterschiedliche Schutzanforderungen. Lieferbar sind derzeit sowohl einfache Behelfsmasken, als auch medizinische OP-Masken und FFP2-Masken. “Unser Produktionspartner verfügt über die entsprechenden Kapazitäten, auch kurzfristig größere Anfragen schnell und zuverlässig zu bedienen” versichert Eric Rech.

Sein Unternehmen sei zudem in der Lage, auch auf die gestiegene Nachfrage nach Einweg-Handtüchern, Wisch- und Reinigungstüchern für Desinfektionssysteme und Einweg-Bettwäsche für Krankenhäuser, Altenheime und Notfallzentren zeitnah zu reagieren, bekräftigt Rech. Für ihn gilt gerade in diesen Zeiten, dass besondere Situationen besondere Lösungen erfordern. Daraus resultiert auch, dass sich in dieser Zeit bei PrimeGuest Umsatzschwerpunkte verschoben haben und die Versorgung der Hamburger mit Community-Masken und Einweg Behelfsmasken auch im angeschlossenen Onlineshop www.serviettendirekt.de einen größeren Raum einnimmt.

www.primeguest.de

www.serviettendirekt.de