Schmerzlicher Verlust der Braunbärin Mascha im Tierpark Hexentanzplatz

Nach Krankheit Publikumsmagnet verstorben.

Am Montagmorgen vergangener Woche stellte der zuständige Tierpfleger eine deutliche Veränderung im Verhalten der alten Bärin fest, auch eingesetzte Schmerzmittel brachten keine wesentliche Besserung.

Tierparkleiter Uwe Köhler verständigte daraufhin ein international arbeitendes spezialisiertes Team von Tierärzten des Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) am Leibnitz-Institut in Berlin. Diese nahmen sich umgehend der Bärin direkt in Thale an und konnte anhand von Videomaterial leider keine positive Prognose abgeben. Wegen ihres für Bären sehr hohen Alters von immerhin fast 35 Jahren wurde Mascha daraufhin in den frühen Morgenstunden des 10.06.2020 durch die Experten von ihren Qualen erlöst.

Zu wissenschaftlichen Zwecken, für Lehre und Forschung wurde sie danach am IZW mittels Computertomografie untersucht.
Geboren wurde die bei allen Besuchern des Tierparks sehr beliebte Bärin 1986 im Bergzoo Halle. Mit Braunbär Jonas lebte Mascha bis 2005 auf der alten Bärenanlage. Am 07.07.2005 konnten sie dann in die neue 5.300 m² große Anlage umziehen. Auf dem naturbelassenen Areal fühlte sie sich bis zuletzt sehr wohl.

Für das Team um den Tierparkleiter Uwe Köhler ist dieser Verlust sehr schmerzlich und schwer zu verkraften. „Sie ist nach all den Jahren wie zu einem festen Familienmitglied geworden.“ Derzeit tummeln sich noch 3 Polarfüchse auf der Anlage und können dort entdeckt werden.

„Das „Wann?“ können wir noch nicht beantworten. Dennoch sind wir uns mit dem Geschäftsführer der Bodetal Tourismus GmbH, Ronny Große einig, dass wir neue Bären für unsere Besucherinnen und Besucher brauchen.“ sagt Uwe Köhler.

Die Bären im Tierpark hat schon lange Tradition: seit dem 25.09.1975 gab es Braunbären (damals Jenny und Mischka).

Im Tierpark Hexentanzplatz gibt es über 60 Tierarten, welche im Harz heimisch sind oder waren, zu entdecken. Bewusst kann man hier auf Entdeckungsreise in einem naturbelassenen Landschaftspark mit unvergleichlichem, über 200 Jahre alten Buchenbestand, am Rande des Naturschutzgebietes Bodetal, gehen.

cid:image001.jpg@01D38969.4BA56BE0

Bodetal Tourismus GmbH  

Ronny Große
Geschäftsführer
Intendant Harzer Bergtheater & Waldbühne Altenbrak

Walpurgisstraße 37

D- 06502 Thale

Tel.:   +49 (0) 39 47 / 77 68 0 – 31
Fax:   +49 (0) 39 47 / 77 68 0 – 49

E- Mail:  grosse@bodetal.de

www.bodetal.de

www.facebook.com/bodetal