Schlagwort-Archive: News

Zum neuen Jahr Verträge prüfen, wechseln und fast 5.000 Euro sparen

München (ots) Vergleich und Wechsel von Anbietern spart Geld und verbessert Tarifleistungen / Versicherungen: Hunderte Euro Sparpotenzial, vor allem bei der Kfz-Versicherung / Energiekosten: Familie spart durch Versorgerwechsel mehr als 700 Euro im Jahr

Zum Jahreswechsel sollten Verbraucher ihre privaten Finanzen auf den Prüfstand stellen. Es lohnt sich, Verträge für Versicherungen, Energie und Finanzen sowie Internet und Mobilfunk zu vergleichen. Eine Familie spart durch den Wechsel ihrer Verträge fast 5.000 Euro im Jahr. Bei einem Single beträgt das Sparpotenzial gut 2.500 Euro. Quellenangabe: “obs/CHECK24 GmbH”

Zum Jahreswechsel sollten Verbraucher ihre privaten Finanzen auf den Prüfstand stellen. Es lohnt sich, Verträge für Versicherungen, Energie und Finanzen sowie Internet und Mobilfunk zu vergleichen. Eine Familie spart durch den Wechsel ihrer Verträge fast 5.000 Euro im Jahr. Bei einem Single beträgt das Sparpotenzial gut 2.500 Euro.*

Selbst bei geringer Ersparnis kann ein Tarifwechsel sinnvoll sein. Denn in vielen Bereichen der privaten Finanzen verbessern sich mit einem neuen Vertrag auch die Leistungen. Bestandskunden dagegen zahlen nicht nur häufig zu viel, sondern profitieren auch nicht von Leistungsverbesserungen.

Versicherungen: Single spart durch Anbieterwechsel 1.800 Euro, Familie 3.300 Euro im Jahr

Eine private Haftpflichtversicherung braucht jeder. Trotzdem verfügt jeder Fünfte noch nicht über diesen existenziellen Schutz. Für einen der fünf günstigsten Tarife mit guten Leistungen zahlt ein Single im Schnitt 39 Euro, eine Familie 55 Euro jährlich. Das Sparpotenzial im Vergleich zum teuersten Anbieter liegt bei 95 Euro bzw. 104 Euro.

Der Wechsel der Kfz-Versicherung bietet eines der größten Sparpotenziale für Verbraucher. Im Beispielprofil zahlt ein 30-Jähriger für seinen Fiat 500 durch einen Wechsel in einen der fünf günstigsten Tarife im Schnitt 370 Euro weniger. Eine 45-Jährige kann für ihren VW Touran, den sie gemeinsam mit ihrem volljährigen Kind nutzt, sogar mehr als 850 Euro sparen.

Die Zusatzbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) unterscheiden sich deutlich. Durch den Wechsel der GKV spart ein Arbeitnehmer mit einem Bruttogehalt von 30.000 Euro im Jahr 167 Euro. Bei einem Einkommen in Höhe der aktuellen Beitragsbemessungsgrenze von 54.450 Euro liegt das Sparpotenzial bei 302 Euro.

Mehrere Hundert Euro Ersparnis bieten außerdem Tarifvergleiche bei der Hundehaftpflicht-, Risikolebens-, Rechtsschutz-, Zahnzusatz-, Hausrat- und Wohngebäudeversicherung.

Energie: Familie senkt Kosten für Strom und Gas durch Tarifwechsel um mehr als 700 Euro

Wer noch teuren Strom aus der Grundversorgung bezieht, sollte zu einem alternativen Anbieter wechseln. Das jährliche Sparpotenzial beträgt im Schnitt der 100 größten deutschen Städte für einen Single (1.500 kWh Jahresverbrauch) 85 Euro, für eine Familie (4.250 kWh) 218 Euro.

Durch einen Wechsel aus der Grundversorgung zum günstigsten Anbieter reduziert ein Einpersonenhaushalt (5.000 kWh Jahresverbrauch) seine jährlichen Kosten für Gas um 125 Euro, eine Familie (20.000 kWh) um 512 Euro.

Konto, Kreditkarte, Ratenkredit: Dispoausgleich und kostenlose Konten/Karten sparen Hunderte Euro

Deutsche Banken verlangen laut Stiftung Warentest im Schnitt 9,68 Prozent Zinsen für einen Dispokredit.** Überziehen Kunden ihr Konto um 3.000 Euro, entstehen ihnen Dispokosten in Höhe von 448 Euro. Gleichen sie die Summe stattdessen mit einem Ratenkredit zu einem durchschnittlichen Zinssatz von 3,74 Prozent aus, zahlen sie nur 173 Euro Zinsen – und sparen 275 Euro.

Vor allem Direktbanken bieten nach wie vor kostenlose Girokonten und Kreditkarten. Alleine an Kontoführungs- bzw. Jahresgebühren lassen sich so knapp 150 Euro im Jahr sparen.

Internet, Telefon, Mobilfunk: rund 300 Euro im Jahr weniger zahlen durch günstigeren Anbieter

Die Treue zum Internetanbieter lohnt nicht. Denn nach der Mindestvertragslaufzeit fallen oft deutliche Mehrkosten an. In den fünf größten deutschen Städten zahlen Neukunden für eine Doppelflatrate aus Internet und Telefon mit mindestens 50 MBit/s bei den fünf günstigsten Anbietern im Schnitt 245 Euro jährlich. Der teuerste Vergleichstarif kostet 419 Euro. Wer vergleicht und wechselt, spart im Schnitt 174 Euro im Jahr.

Mobilfunktarife mit Allnet-Flat und drei Gigabyte LTE-Datenvolumen gibt es bei den fünf günstigsten Anbietern für durchschnittlich 71 Euro im Jahr. Beim teuersten Anbieter zahlen Kunden für die vergleichbare Leistung 190 Euro jährlich. Ein Wechsel spart 119 Euro.

*Informationen zu den Beispielprofilen und Tabellen der berechneten Tarife unter http://ots.de/fDXuY6

**Quelle: https://www.test.de/Girokonten-Dispozinsen-4586765-0/, Stand: 9.12.2019

Naturerlebnis-Programm 2020 des Nationalparks Harz ist online

Fast 1000 Termine und Veranstaltungen für Natur-Fans

Das Naturerlebnis-Programm 2020 des Nationalparks Harz steht ab sofort als Downloadversion auf unserer Internetseite www.nationalpark-harz.de zur Verfügung.

Etwa 1000 Termine und Veranstaltungen werden unseren Gästen angeboten. Für Naturbegeisterte gibt es im Nationalpark Harz zusammen mit Nationalpark-Rangern, Förstern und den Mitarbeitern der Nationalparkhäuser zu allen Jahreszeiten viel zu entdecken. Auerhuhn- und Borkenkäfer-Sprechstunde, Luchsfütterungen, Fledermaus-Exkursion, Vorträge, z.B. zum Vogel des Jahres, Tierspurensuche oder ein Naturerlebnis für die ganze Familie – thematisch ist für jeden etwas dabei.

Auch 2020 hat der Nationalpark einen inhaltlichen Schwerpunkt auf das Thema „Der Nationalparkwald auf dem Weg zur Wildnis“ und den Klimawandel gelegt. Schon bisher gab es dazu viele Angebote, doch mit dem fortschreitenden Waldwandel mehren sich die Fragen unserer Gäste dazu. Das neue Angebot der Borkenkäfer-Sprechstunde kommt dem entgegen.

Das Naturerlebnis-Programm enthält zusätzlich zu den Veranstaltungsterminen 2020 wieder viele Zusatzinformationen über all das, was der Nationalpark darüber hinaus zu bieten hat, angefangen bei den Nationalparkhäusern, den Nationalpark-Partnern und Nationalparkgemeinden bis hin zu öffentlichen Verkehrsanbindungen, Umweltbildung und vielem mehr. 

Das Programm wird noch vor dem Weihnachtsfest auch in gedruckter Form erhältlich sein.

www.nationalpark-harz.de

Hier als blätterbares eBook:

Hier als Vollbild:
https://harztour.de/travelebook/harz2020/harz.html

Hier als Windows PC .exe Datei:
(einfach kostenlos herunterladen ca. 21MB und offline durchblättern.)
https://harztour.de/travelebook/harz2020/harz.exe

Auch Ihre PDF Datei als blätterbares TraveleBook.de
Informationen unter der E-Mail: presse@dpwa.de anfordern.

Danke.

Miner’s Rock Open Air 2020: LEA zu Gast in Goslar

Der zweite Abend des MINER’S ROCK Open Air wird weiblich: LEA besucht die Kumpels in Goslar. LEA gehört mit Hits wie „Leiser“, „Immer wenn wir uns sehn“ oder „110“ längst zu den erfolgreichsten deutschen Pop-Künstlerinnen. Und auch in nächster Zeit geht es Schlag auf Schlag.

Anfang 2020 veröffentlicht LEA ihre neue Single „Treppenhaus“ und ihr drittes Album kündigt sich für die 2. Hälfte des Jahres kommenden an. Am heutigen Freitag startet in ganz Deutschland der Vorverkauf für die Open Air-Shows in 2020.

Es sind diese leisen, nachdenklichen und intimen Momente, welche ein LEA-Konzert zu einem unvergleichlichen Erlebnis machen. Nach ihrer ausverkauften ZWISCHEN MEINEN ZEILEN TOUR im Frühjahr 2019 und einem unvergesslichen Festivalsommer darf sich die stetig wachsende Fangemeinde auf das nächste Jahr freuen.

Auch am 15. August werden bis zu 3.500 Besucherinnen und Besucher erwartet, um eine „Fünffach-Schicht“ an nur einem Abend zusammen zu feiern. „Mit LEA haben wir unsere bisher erfolgreichste Künstlerin zum Rammelsberg locken können. Weit über 100 Mio. Youtube-Views und über 200 Mio. Abrufe bei Spotify sprechen eine sehr deutliche Sprache“, so Christian Burgart für das Team des MINER’S ROCK. „Das MINER’S ROCK lässt sich nicht fassen oder festlegen, wir erfinden Musik am Berg gerne neu und probieren etwas aus. Mit LEA probieren wir nun einfach mal ein Treffen zwischen Charts und Erz und sind uns sicher, dass es gelingt.“

Tickets für das Pop-Event des Jahres unter freiem Himmel gibt es ab sofort für nur 39 Euro zzgl. VVK-Gebühr zu erwerben. Dieser Preis ist nur möglich, weil wir ganz viele Unterstützer gewinnen konnten, uns bei der Neuauflage des Open Airs zu unterstützen und weil wir wollen, dass viele Besucher den Weg an unseren besonderen Ort antreten.

Wichtig zu wissen:

MINER’S ROCK OPEN AIR am 15. August 2020 mit LEA

Einlass: 17:00 Uhr
Beginn des Musikprogramms: 18:00 Uhr
Ende des Abends: gegen 22:00 Uhr

Tickets gibt es ab sofort im Shop des MINER‘S ROCK unter www.miners-rock.de, bei der Tourist-Information am Marktplatz und in den Geschäftsstellen der Goslarschen Zeitung sowie natürlich bei Völkerball selbst.