Schlagwort-Archive: TV-Tipps

Ab März: “Das Literarische Quartett” im ZDF

Mit Gastgeberin Thea Dorn und drei prominenten Gästen.

Mainz (ots) Die Schriftstellerin und Publizistin Thea Dorn wird neue Gastgeberin der ZDF-Literatursendung “Das Literarische Quartett”.

Thea Dorn / Quellenangabe: “obs/ZDF/Svea Pietschmann”

Mit drei wechselnden Gästen debattiert sie sechsmal pro Jahr über vier markante Neuerscheinungen auf dem deutschsprachigen Buchmarkt, darunter auch neu aufgelegte Klassiker. “Das Literarische Quartett” wandelt sich von der klassischen Kritikerrunde zum literarischen Salon und orientiert sich auch an den vielen Lesekreisen im Lande.

Für die erste Sendung am Freitag, 6. März 2020, 23.00 Uhr, hat Thea Dorn die Radiojournalistin und Autorin Marion Brasch, die österreichische Bestsellerautorin Vea Kaiser und den Publizisten und Verleger Jakob Augstein als Mitstreiter eingeladen.

Als weitere Gäste für 2020 haben Juli Zeh, Sahra Wagenknecht, Eva Menasse, Ulrich Matthes, Marko Martin, Joachim Meyerhoff und Feridun Zaimoglu zugesagt.

Anne Reidt, Leiterin der ZDF-Hauptredaktion Kultur: “Wir freuen uns, dass wir mit Thea Dorn einen führenden Kopf der literarischen Welt für die Moderation des ‘Quartetts’ gewinnen konnten. Thea Dorn ist eine wache und genaue Beobachterin unserer Zeit und ihrer literarischen Verarbeitung im In- und Ausland, bewandert in der Literaturgeschichte, präzise in der Textanalyse, lustvoll im Streit, aber immer an Verständigung interessiert – so wie es zu einer Liebhaberin der Literatur passt.”

Daniel Fiedler, Chef der ZDF-Redaktion Kultur Berlin: “Ich freue mich außerordentlich, dass uns Thea Dorn für ‘Das Literarische Quartett’ in neuer Funktion erhalten geblieben ist. Sie hat viele unserer Zuschauerinnen und Zuschauer mit ihrer Gabe der Literaturvermittlung begeistert und lange Jahre unter Beweis gestellt, dass sie die Kunst des Gesprächs über Literatur beherrscht.”

Thea Dorn, neue Gastgeberin des “Literarischen Quartetts”: “Ich bin mir der Verantwortung, ab jetzt als Gastgeberin des ‘Literarischen Quartetts’ zu fungieren, sehr bewusst. Die Zeiten für Literatur, für das Bücherlesen überhaupt, waren schon mal günstiger. Und auch das Medium Fernsehen ist nicht gerade für ein Gespräch über Bücher erfunden worden. Aber genau deshalb ist es reizvoll für mich zu versuchen, mit diesem neuen ‘Quartett’, vor allem aber mit Unterstützung unserer Gäste, die Glut der Leselust, die in vielen immer noch schlummert, sechs Mal im Jahr zum Glühen zu bringen.” Thea Dorn gehörte von März 2017 bis Dezember 2019 neben Volker Weidermann und Christine Westermann zum festen Stamm des “Literarischen Quartetts”. Ab März 2020 ist sie die Gastgeberin der Sendung.

ZDF.de

“Das Maut-Desaster” in “ZDFzoom”-Doku

Mainz (ots) Die Pkw-Maut startete als bayrischer Wahlkampfschlager der CSU und endete in einem politischen Desaster. Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofes brachte das Projekt zu Fall. Am Mittwoch, 19. Februar 2020, 22.45 Uhr im ZDF, rückt “Das Maut-Desaster” in den Blick von “ZDFzoom”.

Die “Pkw-Maut” auf deutschen Autobahnen sollte ausschließlich für ausländische Pkw gelten und entwickelte sich zum politischen Desaster. Quellenangabe: “obs/ZDF/Patrick Maazouz”

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer muss sich mittlerweile vor einem Untersuchungsausschuss für das Maut-Projekt verantworten. Der Bundesrechnungshof wirft seinem Ministerium Versäumnisse vor. Auf die Bundesregierung könnten Schadensersatzforderungen in Millionenhöhe zukommen.

Die Idee einer Maut für Pkw geht auf die CSU unter dem Parteivorsitzenden Horst Seehofer zurück. Mit dem Thema “Ausländer-Maut” positionierte sich die Partei in den Landtags- und Bundestagswahlkämpfen 2013 mit einer bewusst populistischen Forderung. Man wollte damit auch Stimmen am rechten Rand zurückgewinnen, die die aufkommende AfD der CSU abgenommen hatte. Die Idee der CSU: Da Deutsche, vor allem die bayrischen Autofahrer, bei ihren südlichen Nachbarn Gebühren für die Benutzung der Autobahnen zahlen, sollten deshalb auch ausländische Pkw auf deutschen Autobahnen zur Kasse gebeten werden.

Dieses politische Ziel sorgte von Anfang an auch für internationale Konflikte, da es bei der geplanten Umsetzung einen entscheidenden Unterschied geben sollte: Der deutsche Autofahrer, so machte die damalige CSU-Spitze klar, sollte keinesfalls unter einer Mehrbelastung leiden. Die Pkw-Maut würde demnach ausschließlich für ausländische Pkw gelten – im Unterschied zu Österreich, Italien und Schweiz, die von allen Nutzern Gebühren verlangen und die eigene Bevölkerung nicht aussparen. Die Forderung nach einer “Ausländer-Maut” stieß damit auch auf juristische Hindernisse. Das führte dazu, dass die Maut am Ende vom Europäischen Gerichtshof gekippt wurde.

ZDF.de

Wie viele Türsteher können ein Flugzeug am Start hindern?

Elton präsentiert neue Action-Experimente bei “Alle gegen Einen” live auf ProSieben

Unterföhring (ots) Auf einem Flugplatz in der Eifel wollen 25 bärenstarke Türsteher ein Flugzeug am Starten hindern. Mit einem Seil. Alle zehn Sekunden lässt einer der Männer los. Wie viel Manpower braucht man, um das Flugzeug festzuhalten? “In meiner Show ist alles möglich.

Wie viele Türsteher können ein Flugzeug am Start hindern? Elton präsentiert neue Action-Experimente bei “Alle gegen Einen” live auf ProSieben Quellenangabe: “obs/ProSieben”

Hier muss der Zuschauer schätzen, wie unsere Experimente ausgehen”, sagt Elton und geht gleich mit dem ersten Action-Experiment bei “Alle gegen Einen” in die Vollen… – am 15. Februar live auf ProSieben.

Bauchgefühl ist Trumpf, wenn ein Kandidat gegen die gesamte TV-Nation bei “Alle gegen Einen” antritt. Wer schätzt sich reich? KandidatIn oder TV-Publikum: Wer ist mit seinem Tipp näher dran am Ausgang der ungewöhnlichen Experimente? Dabei geht es um bis zu 100.000 Euro. Doch nur wer bei der finalen Frage richtigliegt, gewinnt seinen Jackpot. Wenn das TV-Publikum am Ende vorne ist, gewinnt einer der mitspielenden TV-Zuschauer – und wird live in der Sendung von Moderator Elton angerufen.

Co-Host bei “Alle gegen Einen” ist Comedian Bastian Bielendorfer. Außenreporterin ist Rebecca Mir. Als Promi-Joker sind Sophia Thomalla und Smudo in der ersten Ausgabe mit dabei.

So kann der TV-Zuschauer mitmachen

Alle TV-Zuschauer können ganz einfach per App an der TV-Show teilnehmen. Die App “Alle gegen Einen” ist kostenfrei im App-Store downloadbar. Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie auch
auf www.alle-gegen-einen.de.

“Alle gegen Einen”, vier neue Folgen, ab 15. Februar immer samstags live um 20:15 Uhr auf ProSieben und auf Joyn

#wasmichamklimastreitnervt: Aufruf für ZDF-Doku “Am Puls Deutschlands”

Mainz (ots) ZDF-Reporter Jochen Breyer fühlt Deutschland zum siebten Mal den Puls. In einer neuen “ZDFzoom”-Dokumentation geht er der Frage nach, was den Deutschen im Streit um den Klimaschutz zu kurz kommt.

Jochen Breyer (M.) interviewt Reisende auf dem Frankfurter Flughafen. Quellenangabe: “obs/ZDF/Tim Gorbauch”

Unter dem Hashtag #wasmichamklimastreitnervt sind seit Freitag, 7. Februar 2020, in den sozialen Netzwerken die Einschätzungen der Zuschauer und User gefragt. Aus dem Reigen derer, die sich auf den Aufruf melden, werden die Gesprächspartner für die ZDF-Dokumentation ausgewählt.

Seit dem vergangenen Jahr hat die Klimadebatte Fahrt aufgenommen. Millionen Menschen gehen auf die Straße, um für mehr Klimaschutz zu demonstrieren, darunter vor allem viele Jüngere. Doch es gibt auch Gegner: zum Beispiel diejenigen, die den menschengemachten Klimawandel leugnen. Oder auch Menschen, die Sorge haben, dass in der Nähe ihrer Wohnung ein Windrad gebaut werden könnte. Was nervt die einen und was die anderen an der Klimadebatte? Braucht es mehr Verbote, um das Klima zu schützen – oder weniger? Woran verzweifeln Menschen in der Debatte? Kommt die soziale Komponente bei Klimaschutzmaßnahmen zu kurz? Werden große Konzerne zu wenig in die Pflicht genommen? Jochen Breyer will darüber reden, was die Menschen bewegt.

Unter dem Hashtag #wasmichamklimastreitnervt, der auf den ZDF-Kanälen auf Facebook und Twitter gespielt wird, sind dazu Antworten gefragt. Nutzer können sich außerdem unter der Mailadresse wasmichamklimastreitnervt@zdf.de mit ihren Geschichten melden. Das ZDF sendet “ZDFzoom: Am Puls Deutschlands” am Mittwoch, 15. April 2020, 22.45 Uhr.

https://zoom.zdf.de

Heidi Klum: “Ich suche nicht nach einem gewissen Typen.

Alles ist offen und alle Mädchen haben die gleiche Chance.”
“Germany’s next Topmodel – by Heidi Klum” startet am Donnerstag auf ProSieben

Unterföhring (ots) Julia, 20 Jahre, hat eine hüftlange, wallende Mähne und trägt auf dem Laufsteg ein enges, schwarzes Schlauchkleid mit passenden schwarzen High-Heels. Sie kommt aus Schweinfurt: “Schon als ich klein war, habe ich “Germany’s next Topmodel” im Fernsehen geschaut.

Heidi Klum: ,,Ich suche nicht nach einem gewissen Typen. Quellenangabe: “obs/ProSieben”

Heute bin ich endlich hier.” Selbstbewusst läuft die junge Frau über den Catwalk auf Heidi Klum und Gastjuror Julien Macdonald zu. Am Ende des Catwalks bleibt sie stehen, nimmt ihre Hand an die Stirn und zieht sich mit einer schwungvollen Bewegung die Haare vom Kopf. Heidi Klum: “Oh, hi, wer bist du?” “Ich bin Julia und ich habe Alopecia, eine Autoimmunerkrankung, bei der der Körper alle Haare am Köper abstößt. Es hat lange gebraucht, bis ich mich so zeigen konnte, wie ich bin.” Heidi Klum: “Ich finde, du siehst super aus. Und ich fand es toll, wie selbstbewusst du deine Perücke weggezogen hast.” In diesem Jahr beginnt die Suche nach dem 15. “Germany’s next Topmodel” am Donnerstag, 30. Januar, 20:15 Uhr, auf ProSieben. Heidi Klum zu dem großen Casting in München: “Ich suche nicht nach einem gewissen Typen. Alles ist offen und alle Mädchen haben die gleiche Chance. Allerdings sollte mir die Eine besonders ins Auge springen – durch etwas, was sie von den anderen unterscheidet. Ich freue mich, dieses Mädchen zu finden.” Am nächsten Tag dürfen die Kandidatinnen in den Kleidern von Julien Macdonald ihre erste Modenschau laufen. Heidi Klum: “Was für eine Ehre! Julien Macdonald ist der Modedesigner, der von Taylor Swift, Bella und Gigi Hadid, Jennifer Lopez, Shakira und vielen anderen großen Stars geliebt wird. Gemeinsam entscheiden wir, wer bei der großen Fashion-Show laufen darf.” Ob Julia eine von ihnen sein wird? Supermodels, Schauspieler, Starfotografen, Designer – das sind die Gastjuroren in der 15. Staffel / Milla Jovovich unterstützt Heidi Klum in Folge 1 Internationale Topmodels wie Alessandra Ambrosio, Stella Maxwell und Joan Smalls. Die amerikanischen Modedesigner “The Blonds” und Star-Fotograf Rankin. Bei der High Fashion Show von Julien Macdonald flankiert ein weiterer Star Heidis Seite: Model und Schauspielerin Milla Jovovich.

GNTM.de

“Das Boot”: Free-TV-Premiere im ZDF

Mainz (ots) Das ZDF zeigt ab Freitag, 3. Januar 2020, 20.15 Uhr, die Free-TV-Premiere der Serie “Das Boot” an vier aufeinander folgenden Abenden in Doppelfolgen. Die weiteren Sendetermine sind Samstag, 4. Januar 2020, 22.00 Uhr, sowie Sonntag, 5., und Montag, 6. Januar 2020, jeweils 22.15 Uhr.

Zwischen dem unerfahrenen neuen Kommandanten des U-612, Kapitänleutnant Klaus Hoffmann (Rick Okon, r.) und seinem 1. Wachoffizier Oberleutnant zur See Tennstedt (August Wittgenstein) kommt es schon bald nach dem Auslaufen zu ersten Konflikten. / Quellenangabe: “obs/ZDF/Nik Konietzny”

Die Ausstrahlung der Event-Serie nach den Romanen “Das Boot” und “Die Festung” von Prof. Lothar-Günther Buchheim mit Vicky Krieps, Tom Wlaschiha, Rick Okon, August Wittgenstein, Thierry Frémont, Leonhard Scheicher, Franz Dinda, Stefan Konarske, Lizzy Caplan und anderen wird von der zweiteiligen Doku “Das Boot – Die Dokumentation” sowie der Sonderprogrammierung “Die lange Nacht der U-Boote” begleitet. Zeitgleich ist die Serie ab Freitag, 3. Januar 2020, in der ZDFmediathek zu sehen.

Regisseur Andreas Prochaska inszenierte die Geschichte der Drama-Serie, die im Herbst 1942 beginnt: Im U-Boot-Hafen von La Rochelle bereitet sich die Besatzung der U-612 auf ihre Jungfernfahrt vor. Vor den jungen Männern liegt eine unbekannte Mission in der erbarmungslos geführten Atlantikschlacht des Zweiten Weltkriegs. Als neuer Kapitän hat der wenig erfahrene Klaus Hoffmann (Rick Okon) das Kommando – zum Ärger des Ersten Wachoffiziers Karl Tennstedt (August Wittgenstein). Gleichzeitig kommt Simone Strasser (Vicky Krieps) auf der Basis an, um dort als Sekretärin zu arbeiten. Der dortige Gestapo-Chef Hagen Forster (Tom Wlaschiha) wirft ein Auge auf die junge Frau und erreicht, dass sie für ihn als Übersetzerin tätig ist. Simones Bruder Frank (Leonhard Scheicher) ist ebenfalls in La Rochelle stationiert. Als der Funker kurzfristig auf U-612 eingesetzt wird, bittet er seine Schwester kurz nach ihrem Wiedersehen um einen Gefallen, der Simones Leben verändert.

www.ZDF.de